Hechtstraße wird saniert

Ab kommenden Montag bis voraussichtlich Ende Oktober wird die Hechtstraße vom Hechtpark bis zur Hansastraße saniert. Das teilt die Stadtverwaltung heute mit. Auf rund einem Kilometer Länge wird das unebene Kleinpflaster ausgebaut und durch Asphalt ersetzt. Außerdem erneuern die beauftragten Fachfirmen Straßenlampen, Abläufe und Borde. Es sollen vier barrierefreie Bushaltstellen entstehen. Vier Straßenbäume werden gepflanzt und die Trinkwasser-Hauptleitung wird neu verlegt, ebenso Elektrokabel und Schutzrohre.

Während der Bauzeit wird die Hechtstraße halbseitig gesperrt. Sie kann nur in landwärtiger Richtung befahren werden. Die stadtwärtige Richtung wird von der Hansastraße kommend über die ausgewiesene Umleitungstrecke Bärnsdorfer Straße und Bärwalder Straße geführt. Die Gesamtkosten betragen rund 631 000 Euro, davon entfallen 530 000 Euro auf die Landeshauptstadt Dresden für den Straßenbau und die öffentliche Beleuchtung. Die Mittel dafür werden aus dem Konjunkturpaket II zur Verfügung gestellt.

4 Kommentare zu “Hechtstraße wird saniert

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.