Einbruch in Fahrradladen

Zwei interessante Fahrradläden gibt es auf der Böhmischen Straße zwischen „Rothenburger“ und Alaunstraße. „Elbcycles“ heißt der teurere Laden, „Radlager“ haben dieselben Macher das Gegenstück auf der anderen Straßenseite mit den billigeren Fahrrädern getauft. In den teureren Laden ist ein Mann eingebrochen, der auf der Suche nach einem neuen Fahrrad war. Vielleicht wusste er ja nicht, dass sich das Polizeirevier gleich um die Ecke befindet. Der 26-Jährige entschied sich für zwei Fahrräder. Eines davon, ein 1600-Euro-Fahrrad, parkte er irgenwo in der Nähe, mit dem anderen im Wert von 2000 Euro erwischte ihn eine Polizeistreife am Morgen vor dem Geschäft. Außerdem hatte der 26-Jährige einen Rucksack bei sich, in dem die Polizei unter anderem Werkezug Werkzeug, eine Luftpumpe und Fahrradcomputer fand. Auch diese Teile stammten aus dem Elbcycles-Laden. Der Geschäftsinhaber bekam das teure Fahrrad und die Kleinteile zurück, das andere Fahrrad wird noch gesucht, berichtete heute die Polizei.

Die Polizei rät dazu, Fahrräder codieren zu lassen. So können gestohlene und wiedergefundene Fahrräder schnell dem Besitzer zugeordnet werden. Dazu passt: Der ADFC bietet morgen Fahrradcodierungen an.

  • ADFC Geschäftsstelle, Bischofsweg 38, 24. Juli, 13 bis 18 Uhr.

2 Kommentare zu “Einbruch in Fahrradladen

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.