Anzeige

Die Sterne im Konzert

Einbruch in Fahrradladen

Zwei inter­es­sante Fahr­rad­lä­den gibt es auf der Böh­mi­schen Straße zwi­schen “Rothen­bur­ger” und Alaun­straße. “Elb­cy­cles” heißt der teu­rere Laden, “Rad­la­ger” haben die­sel­ben Macher das Gegen­stück auf der ande­ren Stra­ßen­seite mit den bil­li­ge­ren Fahr­rä­dern getauft. In den teu­re­ren Laden ist ein Mann ein­ge­bro­chen, der auf der Suche nach einem neuen Fahr­rad war. Viel­leicht wusste er ja nicht, dass sich das Poli­zei­re­vier gleich um die Ecke befin­det. Der 26-Jäh­rige ent­schied sich für zwei Fahr­rä­der. Eines davon, ein 1600-Euro-Fahr­rad, parkte er irgenwo in der Nähe, mit dem ande­ren im Wert von 2000 Euro erwischte ihn eine Poli­zei­streife am Mor­gen vor dem Geschäft. Außer­dem hatte der 26-Jäh­rige einen Ruck­sack bei sich, in dem die Poli­zei unter ande­rem Wer­ke­zug Werk­zeug, eine Luft­pumpe und Fahr­rad­com­pu­ter fand. Auch diese Teile stamm­ten aus dem Elb­cy­cles-Laden. Der Geschäfts­in­ha­ber bekam das teure Fahr­rad und die Klein­teile zurück, das andere Fahr­rad wird noch gesucht, berich­tete heute die Polizei.

Die Poli­zei rät dazu, Fahr­rä­der codie­ren zu las­sen. So kön­nen gestoh­lene und wie­der­ge­fun­dene Fahr­rä­der schnell dem Besit­zer zuge­ord­net wer­den. Dazu passt: Der ADFC bie­tet mor­gen Fahr­rad­co­die­run­gen an.

  • ADFC Geschäfts­stelle, Bischofs­weg 38, 24. Juli, 13 bis 18 Uhr.
Arti­kel teilen
Anzeige

Tranquillo Sommer Sale

Anzeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Anzeige

Sachsen-Ticket

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

2 Ergänzungen

  1. Musst du nicht ver­öf­fent­li­chen, aber du hast “Wer­ke­zug” geschrieben… ;-)
    Liebe Grüße,
    Felix

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.