Wrestling im Heizhaus

Ob auch der Weihnachtsmann Haue bekommt? Wer weiß. Foto: Linda Scholz
Ob auch der Weihnachtsmann Haue bekommt? Wer weiß. Foto: Linda Scholz
Im Alten Heizhaus gibt es eine ganz besondere Weihnachtstradition: Eine ordentliche Klopperei mit den Aktivisten von Next-Step-Wrestling. Nix da mit besinnlicher Feierei. Hier geht’s zur Sache. Statt Christstollen, Pfefferkuchen und Glühwein, gibt es beim Wrestling am 15. Dezember im Alten Heizhaus in Dresden Bodyslams, Suplessen und Moonsaults.

Bereits im dritten Jahr in Folge lädt Trödelhallenbesitzer Sven Hellmich zum kultigen Catchen zur Weihnachtszeit in seinen heiligen Hallen. So gibt es dort, wo eigentlich Krimskrams, Trödel und im Dezember auch Weihnachtsbäume verkauft werden, sportliche Entscheidungen im Wrestlingring. Oder wie es die harte Fangruppe während des ganzen Events immer wieder lauthals grölt: „Auf die Fresse“.

Deutschlandweit genießen die Events von Next Step Wrestling echten Kultstatus. Klar, denn die Fans können sich bei den Veranstaltung austoben. Die Bösewichte werden gnadenlos ausgebuht. Für die Fanlieblinge werden Sprechgesänge gedichtet und Plakate gemalt. Die Helden heißen hier Laurance Roman, Rick Baxxter, Robert Kaiser, Zeritus oder auch Matt Buckna. Die Bösewichte hingegen Koray, Ronny Kessler, T-Nox oder aber auch Fabius Titus.

Jaa. Es tut weh. Aber vielleicht nicht so doll, wie es aussieht.
Jaa. Es tut weh. Aber vielleicht nicht so doll, wie es aussieht. Foto: Linda Scholz
Der Wrestlingevent „Next Step goes X-Mas“ in der Dresdner Neustadt steht wenige Tage vor Weihnachten besonders im Fokus, denn hier soll es dieses Mal zu finalen Entscheidungen zwischen diversen Wrestler kommen, die sich seit Monaten in der Wolle haben. So fiebern nicht nur die Zuschauer dem Event am 15. Dezember entgegen, sondern vor allem die Wrestler, die im Alten Heizhaus endlich „ihre Fehde gewinnen“ wollen, wie es im Wrestlingjargon heißt.


Anzeige

Mitarbeiter gesucht bei Simmel

Sven Hellmich verspricht für das Event gleich drei große Entscheidungen. Unter anderem wird es zum Kampf ohne Regeln zwischen Lokalmatador Matt Buckna und Sternau kommen. Robert Kaiser wird es mit T-Nox aus Senftenberg zu tun haben. Exakt ein Jahr ist es her, dass sich das einst so erfolgreiche Team bestehend aus Kaiser und „der Bulldogge aus Brandenburg“ im Zorn getrennt haben und sich mittlerweile spinnefeind sind. Nach 12 Monaten soll im Heizhaus am 15. Dezember nun endlich ein Schlusspunkt in der Schlacht der ehemals besten Freunde gezogen werden.

„Das absolute Highlight ist aber der Kampf zwischen Koray und Laurance Roman um das große Titelgold“, so Hellmich. „Die zwei Topathleten werden es im Heizhaus richtig knallen lassen.“ Im Kampf sollen auch Tische, Stühle und Leitern legal zum Einsatz kommen . TLC-Match nennt man diesen spektakulären Kampf. Zum Ende des Abends wird nicht nur ein neuer oder alter Champion gekürt werden, die Fans sollen auch zufrieden nach Hause geschickt werden, wenn sie circa drei Stunden lang atemberaubende Moves und Action erlebt haben. So verspricht Mitveranstalter und Trödelhallenbetreiber Sven Hellmich, dass die Fans einen unvergesslichen Abend miterleben werden.

Selbst Wrestlingskeptiker lädt er ein, sich das Spektakel einmal live anzusehen. Denn Wrestling ist viel mehr, als der „Show-Sport“, für den es Unwissende gerne abtun. Hinter den bunten Charakteren und Geschichten, steckt harte Arbeit. Die Wrestler müssen topkonditioniert sein und mit den Fans interagieren. „Genau das Zusammenspiel zwischen den Männern im Ring und der Arbeit mit den Fans macht den Reiz aus, in keiner anderen Sportart gibt es diese Ebene“, so Hellmich, der in der Szene auch als „The Voice of Next Step Wrestling bekannt ist“!

Hellmich weiter: „Und ja, es tut weh, auch wenn die Männer jahrelang geübt haben, wie man richtig fällt. Eins kann ich für den Event am 15. Dezember garantieren: auch wenn Weihnachten vor der Tür steht, die Jungs im Seilgeviert werden sich nichts schenken und die Zuschauer einen unvergesslichen Abend bieten.“

Next Step Wrestling goes X-Mas

  • 15. Dezember im Alten Heizhaus, 19 Uhr, Stetzscher Straße 4, 01097 Dresden
  • Schon jetzt ist ein Großteil der Eintrittskarten vergriffen. Wer also sich die Wrestlingaction ansehen möchte, sollte schnell sein. Stehplatz-Karten gibt es direkt im Alten Heizhaus in der Stetzscher Straße für 15 Euro im Vorverkauf. Im Vorjahr war die Veranstaltung restlos ausverkauft.
Xmas-Wrestling im Alten Heizhaus
Xmas-Wrestling im Alten Heizhaus- Foto: Linda Scholz

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.