Anzeige

Palais-Sommer

Wrestling im Heizhaus

Ob auch der Weihnachtsmann Haue bekommt? Wer weiß. Foto: Linda Scholz
Ob auch der Weih­nachts­mann Haue bekommt? Wer weiß. Foto: Linda Scholz
Im Alten Heiz­haus gibt es eine ganz beson­dere Weih­nachts­tra­di­tion: Eine ordent­li­che Klop­pe­rei mit den Akti­vis­ten von Next-Step-Wrest­ling. Nix da mit besinn­li­cher Feie­rei. Hier geht’s zur Sache. Statt Christ­stol­len, Pfef­fer­ku­chen und Glüh­wein, gibt es beim Wrest­ling am 15. Dezem­ber im Alten Heiz­haus in Dres­den Bodys­lams, Suples­sen und Moonsaults.

Bereits im drit­ten Jahr in Folge lädt Trö­del­hal­len­be­sit­zer Sven Hell­mich zum kul­ti­gen Cat­chen zur Weih­nachts­zeit in sei­nen hei­li­gen Hal­len. So gibt es dort, wo eigent­lich Krims­krams, Trö­del und im Dezem­ber auch Weih­nachts­bäume ver­kauft wer­den, sport­li­che Ent­schei­dun­gen im Wrest­ling­ring. Oder wie es die harte Fan­gruppe wäh­rend des gan­zen Events immer wie­der laut­hals grölt: “Auf die Fresse”.

Deutsch­land­weit genie­ßen die Events von Next Step Wrest­ling ech­ten Kult­sta­tus. Klar, denn die Fans kön­nen sich bei den Ver­an­stal­tung aus­to­ben. Die Böse­wichte wer­den gna­den­los aus­ge­buht. Für die Fan­lieb­linge wer­den Sprech­ge­sänge gedich­tet und Pla­kate gemalt. Die Hel­den hei­ßen hier Lau­rance Roman, Rick Baxx­ter, Robert Kai­ser, Zeri­tus oder auch Matt Buckna. Die Böse­wichte hin­ge­gen Koray, Ronny Kess­ler, T‑Nox oder aber auch Fabius Titus.

Jaa. Es tut weh. Aber vielleicht nicht so doll, wie es aussieht.
Jaa. Es tut weh. Aber viel­leicht nicht so doll, wie es aus­sieht. Foto: Linda Scholz
Der Wrest­lin­ge­vent „Next Step goes X‑Mas“ in der Dresd­ner Neu­stadt steht wenige Tage vor Weih­nach­ten beson­ders im Fokus, denn hier soll es die­ses Mal zu fina­len Ent­schei­dun­gen zwi­schen diver­sen Wrest­ler kom­men, die sich seit Mona­ten in der Wolle haben. So fie­bern nicht nur die Zuschauer dem Event am 15. Dezem­ber ent­ge­gen, son­dern vor allem die Wrest­ler, die im Alten Heiz­haus end­lich „ihre Fehde gewin­nen“ wol­len, wie es im Wrest­ling­jar­gon heißt.
Anzeige

Sachsen-Ticket

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Tranquillo Sommer Sale

Anzeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

Anzeige

Die Sterne im Konzert

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Sven Hell­mich ver­spricht für das Event gleich drei große Ent­schei­dun­gen. Unter ande­rem wird es zum Kampf ohne Regeln zwi­schen Lokal­ma­ta­dor Matt Buckna und Sternau kom­men. Robert Kai­ser wird es mit T‑Nox aus Senf­ten­berg zu tun haben. Exakt ein Jahr ist es her, dass sich das einst so erfolg­rei­che Team bestehend aus Kai­ser und „der Bull­dogge aus Bran­den­burg“ im Zorn getrennt haben und sich mitt­ler­weile spin­ne­feind sind. Nach 12 Mona­ten soll im Heiz­haus am 15. Dezem­ber nun end­lich ein Schluss­punkt in der Schlacht der ehe­mals bes­ten Freunde gezo­gen werden.

Das abso­lute High­light ist aber der Kampf zwi­schen Koray und Lau­rance Roman um das große Titel­gold“, so Hell­mich. „Die zwei Top­ath­le­ten wer­den es im Heiz­haus rich­tig knal­len las­sen.“ Im Kampf sol­len auch Tische, Stühle und Lei­tern legal zum Ein­satz kom­men . TLC-Match nennt man die­sen spek­ta­ku­lä­ren Kampf. Zum Ende des Abends wird nicht nur ein neuer oder alter Cham­pion gekürt wer­den, die Fans sol­len auch zufrie­den nach Hause geschickt wer­den, wenn sie circa drei Stun­den lang atem­be­rau­bende Moves und Action erlebt haben. So ver­spricht Mit­ver­an­stal­ter und Trö­del­hal­len­be­trei­ber Sven Hell­mich, dass die Fans einen unver­gess­li­chen Abend mit­er­le­ben werden.

Selbst Wrest­ling­s­kep­ti­ker lädt er ein, sich das Spek­ta­kel ein­mal live anzu­se­hen. Denn Wrest­ling ist viel mehr, als der „Show-Sport“, für den es Unwis­sende gerne abtun. Hin­ter den bun­ten Cha­rak­te­ren und Geschich­ten, steckt harte Arbeit. Die Wrest­ler müs­sen top­kon­di­tio­niert sein und mit den Fans inter­agie­ren. „Genau das Zusam­men­spiel zwi­schen den Män­nern im Ring und der Arbeit mit den Fans macht den Reiz aus, in kei­ner ande­ren Sport­art gibt es diese Ebene“, so Hell­mich, der in der Szene auch als „The Voice of Next Step Wrest­ling bekannt ist“!

Hell­mich wei­ter: „Und ja, es tut weh, auch wenn die Män­ner jah­re­lang geübt haben, wie man rich­tig fällt. Eins kann ich für den Event am 15. Dezem­ber garan­tie­ren: auch wenn Weih­nach­ten vor der Tür steht, die Jungs im Seil­ge­viert wer­den sich nichts schen­ken und die Zuschauer einen unver­gess­li­chen Abend bieten.“

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Sachsen-Ticket

Anzeige

Yogawaves

Next Step Wrestling goes X‑Mas

  • 15. Dezem­ber im Alten Heiz­haus, 19 Uhr, Stetz­scher Straße 4, 01097 Dresden
  • Schon jetzt ist ein Groß­teil der Ein­tritts­kar­ten ver­grif­fen. Wer also sich die Wrest­ling­ac­tion anse­hen möchte, sollte schnell sein. Steh­platz-Kar­ten gibt es direkt im Alten Heiz­haus in der Stetz­scher Straße für 15 Euro im Vor­ver­kauf. Im Vor­jahr war die Ver­an­stal­tung rest­los ausverkauft.
Xmas-Wrestling im Alten Heizhaus
Xmas-Wrest­ling im Alten Heiz­haus- Foto: Linda Scholz
Arti­kel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.