Neustadt-Kinotipps ab 22. November

Schauburg: „Cold War – der Breitengrad der Liebe“

Cold War: Der Breitengrad der Liebe.

Cold War: Der Breitengrad der Liebe.

»Cold War« erzählt die furiose Liebesgeschichte der Sängerin Zula und des Komponisten Wiktor, die während ihrer Arbeit in einem traditionellen Tanz- und Musik-Ensemble beginnt. Es ist das erstaunlich intensive Porträt eines Paares, dessen stürmische Liebe vor dem Hintergrund des Kalten Krieges zwischen Leidenschaft und Exil fast zu zerreißen droht.
Weitere Infos

Schauburg & Thalia: „Juliet, naked“

Juliet, Naked

Juliet, Naked

Das wohltemperierte Leben von Annie und Duncan knistert nur dann, wenn sich die zwei wegen Duncans obsessiver Begeisterung für den verschollenen Indie-Star Tucker Crowe fetzen. Annie, genervt von der permanenten Anwesenheit der Legende in Form von Zeitungsausschnitten in der guten Stube und den ewigen Monologen ihres Freundes zum Thema, schreibt eine bitterböse Online-Kritik, als Tucker Crowes neues Album erscheint und unter den Fans als Sensation besprochen wird. Damit bringt sie nicht nur Duncan auf die Palme, sondern sorgt auch für das Erscheinen Tucker Crowes auf der Bildfläche. Ethan Hawke spielt die Rockstar-Supernova mit sichtlichem Vergnügen, Rose Byrne und Chris O’Dowd werfen sich charmant die Bälle zu. Im Thalia im Original mit Untertiteln, in der Schauburg synchronisiert.
Weitere Infos

Schauburg: „Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand“

Charles Dickens: Der Mann der Weihnachten erfand.

Charles Dickens: Der Mann der Weihnachten erfand.

Der Film begleitet den Schriftsteller Charles Dickens in die Zeit der Entstehung seiner weltberühmten Weihnachtsgeschichte nach London, Mitte des 19. Jahrhunderts. Zwei Jahre nach seinem Erfolg mit »Oliver Twist« kämpft Charles Dickens mit großen finanziellen Problemen.
Weitere Infos

Thalia: „Aufbruch zum Mond“

Aufbruch zum Mond

Aufbruch zum Mond

Der Film zeigt die Jahre 1961 bis zur Mondlandung im Jahr 1969. Dabei geht es nicht nur um die Entwicklung des Mond-Programms und das Training der Astronauten, sondern auch um die Strapazen einer solchen Pionier-Mission und allem, was dazu gehörte. Vor allem Armstrong selbst und auch seine Frau Janet und Familie stehen dabei im Fokus. Im Thalia im Original mit Untertiteln.
Weitere Infos

Neustadt-Kinotipps ab 22. November: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche einmal zwei Freikarten für Thalia und Schauburg für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Sonntag oder Montag statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com
linie

15 Kommentare für “Neustadt-Kinotipps ab 22. November

  1. Elli
    22. November 2018 um 10:47

    Ich würde mich ganz sehr über Freikarten für den Film „Cold War – der Breitengrad der Liebe“ freuen.
    Es wird wieder Zeit für eine Liebesgeschichte :)

  2. Micael
    22. November 2018 um 12:48

    Cold War – der Breitengrad der Liebe“ bitte.

  3. Youssef Safwan
    22. November 2018 um 13:35

    „Cold War – der Breitengrad der Liebe“ klingst gut

  4. Daniela
    22. November 2018 um 13:45

    Ich würde mich über Aufbruch zum Mond im Thalia freuen!

  5. Romi
    22. November 2018 um 15:13

    Juliet, naked wäre schön

  6. Eva
    22. November 2018 um 15:52

    Ich würde mich sehr über Karten für die Schauburg: „Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand“ freuen.

  7. Christin
    22. November 2018 um 17:43

    Karten für Charles Dickens wären super.

  8. Annett Spindler
    22. November 2018 um 20:13

    Juliet Naked… sehr sehr gerne

  9. Strokesy Kensington
    22. November 2018 um 20:50

    Hallo, ich würde mich (auch) Sehr über Freikarten für „Aufbruch zum Mond“ I’m Thalia freuen!!! :)

  10. Uta
    22. November 2018 um 23:20

    Ich würde mich riesig über Freikarten für „Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand“ in der Schauburg freuen.
    LG Uta

  11. Lisa
    23. November 2018 um 12:47

    In der Schauburg „Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand“ wäre schön :)

  12. Kerstin
    23. November 2018 um 13:57

    Sehr gerne würde ich mir „cold War-der Breitengrad der Liebe“ abschauen!

  13. Jenny
    24. November 2018 um 10:18

    Ich würde mich über Karten für Cold War sehr freuen :)

  14. Fräulein Meyer
    25. November 2018 um 04:53

    Guten Morgen!
    Mit Karten für „Juliet, naked“ wäre mir eine große Freude bereitet, da es irgendwie nie richtig passte ist mein letzter Kinobesuch tatsächlich schon mindestens eine Dekade her – es wird also wirklich mal wieder Zeit!
    Liebe Grüße & einen schönen Sonntag ✌️

  15. Jörg
    26. November 2018 um 08:17

    Guten Morgen!
    Mit Karten für „Juliet, naked“ wäre dieser Montagmorgen gerettet!
    vg Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie