Polizeieinsatz in der Neustadt

Polizeimeldung

Polizeimeldung

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, haben Beamte der Polizeidirektion Dresden mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei gestern einen Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität im Bereich der Äußeren Neustadt durchgeführt.

Die Polizisten kontrollierten im Zeitraum zwischen 15 und 20 Uhr insgesamt 72 Personen. Im Ergebnis fertigten sie 14 Strafanzeigen. Darunter befanden sich 13 Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, meist wegen des Besitzes von Cannabis. Zwei Tatverdächtige hatten eine geringe Menge Crystal dabei. Ein 34-Jähriger führte einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker mit sich, weshalb er sich wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten muss. Bei allen festgestellten Tatverdächtigen handelte es sich um Deutsche.

Ein 21-jähriger Afghane und ein 23-jähriger Deutscher hatten jeweils ein Einhandmesser einstecken. Gegen sie wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Darüber hinaus stellten die Einsatzkräfte einen 31-jährigen Deutschen fest, gegen den ein Haftbefehl vorlag. Insgesamt waren 37 Beamte im Einsatz.

linie
linie