Filmemacher gesucht

Lauert auf den größten Knochen - Moderator Falk Töpfer
Lauert auf den größten Knochen – Moderator Falk Töpfer
Neulich vor der Scheune. Eine junge Frau fragt schüchtern beim Bierverkäufer ob sie Flyer verteilen und ein Plakat aufhängen darf. „Wofür?“ „Dogs, Bones and Catering.“ „Was?“ „Dogs, Bones and Catering. Das ist ein Kurzfilmfest.“ „Kenne ich nicht.“ „Waaas?“ Das war dann mein Ausruf. Gibt es tatsächlich noch Neustädter oder Leute die in der Neustadt arbeiten, die den wohl härtesten Filmwettbewerb noch nicht kennen. Ich war baff.

Kurz zusammengefasst: Bei „Dogs, Bones and Catering“ geht es ganz wenig um Hunde, dafür viel um Knochen und das Catering wird überbewertet.

Genauer: Innerhalb von 40 Stunden haben die Teilnehmer Zeit, einen maximal zweieinhalb Minuten langen Film zu produzieren. Anschließend können sie sich dann bei der Galanacht in der Schauburg feiern lassen.

Der Filmwettbewerb findet nun schon zum 14. Mal statt. Die Themenvergabe findet am 27. April im Bon Voyage statt (Mondpalastkneipe an der Louisen-/Ecke Kamenzer Straße). Ab 20 Uhr kann man sich dort registrieren und Punkt Mitternacht wird das Thema bekannt gegeben. Anschließend haben die Teams exakt 40 Stunden Zeit für Dreh, Schnitt, Vertonung und möglicherweise Aftereffects.

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Vorgeführt werden die Meisterwerke dann am 4. Mai bei der Galanacht in der Schauburg. Durch den Abend führt zum wiederholten Male Allround-Entertainer Falk Töpfer und über die Vergabe der begehrten Gold-, Silber- und Bronzeknochen entscheiden dieses Mal die Jurymitglieder Matthias Pfitzner (Filmnächte am Elbufer und ehemalige Organisator des Dogs and Bones) Alexandra Schmidt (langjährige Leiterin des Filmfest Dresden), Nadine Bors (Kuratorin und Projektleiterin in Dresden) und Paulo Emilio Isenberg Lima (Kino im Kasten). Um den Gewinner entsprechend zu feiern, haben sich die Veranstalter für 2018 dazu entschieden, im Anschluss an die Galanacht zur Aftershow-Party ins Ostpol auf der Königsbrücker Straße einzuladen.

Als Neuerung in diesem Jahr lädt das Dogs, Bones and Catering bereits am 21. April zum „WarmUpScreening“ ins „Hole of Fame“ auf der Königsbrücker Straße ein. Zur Einstimmung werden die besten Filme der letzten Jahre gezeigt.

Unterstützt wird das Dogs, Bones and Catering durch die Dresdener Technologiefirma Kiwigrid GmbH, die Stiftung Osterberg für Kunst und Kultur und durch banq.de.

Mit mehr als 1000 vorgeführten Beitragen, ist das Dogs, Bones and Catering fester Bestandteil der Dresdner Filmszene und strahlt auch nach Leipzig und Berlin aus. Neben Sponsoren, beteiligen sich auch Unterstützer wie die Medienwerkstatt Dresden, Yardpix und Lößnitz Pils am Event. Getragen wird das Filmfest durch den gemeinnützigen Verein Filmfreunde Dresden.

Anzeige

Neustadt-Flimmern

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Anzeige

Speiseplanapp

Dogs, Bones and Catering. – Termine auf einen Blick

    21. April: WarmUpScreening, Hole of Fame
    27. April: Themenauslosung im Bon Voyage
    29. April: Abgabe der Filme im Bon Voyage
    4. Mai: Galanacht in der Schauburg, Aftershow im Ostpol

  • Weitere Infos unter: www.dogsbonesandcatering.de

Zur Einstimmung mal der Sieger von 2013 – Von den Neustädter Animateuren „Kumpels & Friends“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.