Mann, war der Cut schnell

Neulich wurde ich schon als Hippie bezeichnet, so lang sind die Zotteln seit meinem letzten Friseurbesuch schon gewachsen. Nun musste es also schnell gehen, ein Blick in die Übersicht und mit dem Finger draufgetippt. Der Cutman solls sein. Der Laden auf der Bautzner 12 ist recht neu. Als ich anrufe, wird mir fröhlich entgegen gerufen. Komm nur vorbei.

Also mach ich mich auf die Socken. Ein riesiger Raum strahlt mich an, mittendrin ein Fahrrad, hm, stimmt das jetzt hier. Aber es sind auch Spiegel und Waschbecken da. Freundlich werde ich angelächelt. „Ja, geht gleich los, nimm erst mal Platz.“ Kaum sitzend, werde ich auch schon zum Waschbecken gebeten, ein junges Mädel mit zahllosen Piercings und raffinierten Tätowierungen macht sich über meine Haare her.

Gefühlte drei Sekunden später sitze ich vor dem Schneidetisch, „wieviel darf ich denn wegnehmen“, fragt sie und als ich meine Wünsche äußere, geht es auch gleich los. Ich komme kaum dazu zu genießen, wie sehr ihr verrutschter BH-Träger mit der Farbe der Fingernägel und der punkigen Haarsträhne korrespondiert, als sie schon wieder fertig ist. Der Schnitt sitzt, alles überflüssige ist abgeschnitten, auch die Koteletten sind gekürzt. Ich zahle elf Euro, geb noch ein bisschen Trinkgeld und finde mich vor der Tür wieder.

So schlimm wars nun auch wieder nicht.

So schlimm wars nun auch wieder nicht. Anklicken zum Vergrößern

  • Fazit: Wer auf Haare schneiden ohne Schnick-Schnack steht, der wird hier fix bedient.
  • Cutman, Bautzner Straße 12, Telefon: 0351 6465884


Anmerkung 2012:
Cutman heißt jetzt Hairlover

8 comments for “Mann, war der Cut schnell

  1. 16. Juni 2010 at 09:51

    so grimmig wie du schaust, kannst du nicht wirklich zufrieden sein mit dem Ergebnis… :)

  2. 16. Juni 2010 at 10:50

    Hey wenn man sich den Schriftzug im Hntergrund anschaut würde ich sagen die haben den gleichen Grafiker wie der sushi and more – Laden von gestern ;)

  3. 16. Juni 2010 at 10:56

    Ist aber unwahrscheinlich. Weil der Cutman ja ein Filialist ist …

    @ Aquii: Doch, doch, aber ich dachte, ich guck mal lieber grimmig.

  4. Kami
    16. Juni 2010 at 13:13

    na soooo neu ist der nun auch wieder nicht.
    Aber danke für den Tipp, ich mag Friseure die einfach machen und nicht versuchen auf Krampf mit mir zu reden…

  5. Steffan
    16. Juni 2010 at 15:45

    Wenn du deine Friseur-Berichte so weiterführst, könntest du mal den türkischen (?) Friseur beim ‚Rothenburger Hof‘ gegenüber mit ‚testen‘.

  6. Steffan
    17. Juni 2010 at 14:50

    Ah, danke, nicht gleich gesehen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.