Louisenschere eröffnet

Louisenschere in der Louisenstraße
Louisenschere in der Louisenstraße
Auf der Louisenstraße hat Michaela Königsmann am 2. Januar ein neues Friseurstudio eröffnet, direkt neben der Ledermanufaktur. Im Januar gibt es 20 Prozent Nachlass auf Haarabschnitte. Morgen ist eine kleine Eröffnungsfeier geplant.

Louisenschere

  • Louisenstraße 19, 01099 Dresden, Telefon 0351 65674411
  • Geöffnet: Montag 14 bis 20 Uhr, Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Sonnabend 10 bis 14 Uhr

Übersicht

9 Kommentare zu “Louisenschere eröffnet

  1. Gibt es eigentlich den Beruf des Friseurladennamenserfinders? Schade, daß es kaum noch Fleischerläden gibt, da würden ich gerne bei der Namensfindung mitwirken.

  2. Gibt es eigentlich einen Spontanfriseur?
    Zumindest wundere ich mich, dass ein spontanes Bedienen in der Regel nicht möglich, zumindest nach einem Selbstversuch vor einigen Monaten in der Neustadt in ca 6 Läden (Hoyerswerdaer, Bautzener usw). Einige Läden davon waren übrigens leer. Vermutlich gibt es Gründe wie angrenzende Termine für das Nichtbedienen, auffällig war jedoch ein mäßiges Interesse (im Sinne von Freundlichkeit) an einer Terminvergabe.

    Insgesamt lässt mich dieses darauf schließen, dass es dem Friseurhndwerk (hoffentlich) nicht so schlecht geht wie es oftmals (gerade von Osten) heißt

  3. @Anton
    Die Frisur hat die Jahre überdauert. :o)
    Sehr amüsanter und interessanter Einblick in die 2009er mit ein paar im Kommentarbereich verlinkten Blogs, die heute noch am Start sind. Auch cool zu sehen, wer damals schon kommentiert hat.
    Das Bild deines jüngeren Ichs hat mir schamlos beigebracht, wie ich selber gealtert bin. Shame on you! ^^

  4. … eben spontan „getestet“

    (Haarschnitt, Vollbart gekürzt + Konturen ausrasiert)

    Fazit … sympathisch, profesionell, empfehlenswert

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.