Herwart fällt Birke an der Prießnitzstraße

Umgestürzte Birke auf der Hohnsteiner Straße - Foto: Klaus Heidemann
Umgestürzte Birke auf der Hohnsteiner Straße – Foto: Klaus Heidemann
Das Sturmtief „Herwart“ verursachte in Dresden zahlreiche Schäden. Die Feuerwehr und das Technische Hilfwerk (THW) waren umfangreich im Einsatz. Wie Ralf Schröder von der Dresdner Feuerwehr heute mitteilt, kam es zu mehr als 1000 wetterbedingten Einsätzen in der Stadt Dresden sowie in den Landkreisen Sächsische Schweiz Osterzgebirge und Meißen.

Allein im Stadtgebiet Dresden wurden bis 16 Uhr über 280 Einsätze durch die 21 Freiwilligen Feuerwehren und fünf Wachen der Berufsfeuerwehr Dresden bewältigt. Im Einsatz befanden sich mehr als 200 Einsatzkräfte. Die Einsätze verteilten sich auf das ganze Stadtgebiet Dresden. Es handelte sich mehrheitlich um umgestürzte Bäume und lose Gegenstände.

Die Birke wurde mit einem Radlader geborgen. Foto: Roland Halkasch
Die Birke wurde mit einem Radlader geborgen. Foto: Roland Halkasch
In der Neustadt war das THW an der Hohnsteiner/Ecke Prießnitzstraße mit der Bergung einer Birke beschäftigt. Die Kameraden rückten mit einem Radlader an und hoben den Baum auf die Straße. Die Birke wurde noch vor Ort zersägt, ein Anwohner sicherte sich das Brennholz.

Baum stürzte auf Oberleitung auf der Leipziger Straße - Foto: Roland Halkasch
Baum stürzte auf Oberleitung auf der Leipziger Straße – Foto: Roland Halkasch
Auf der Leipziger Straße fiel ein Baum in die Oberleitung der Straßenbahn und riss den Fahrdraht in die Tiefe. Die Verkehrsbetriebe und Berufsfeuerwehr (Wache Albertstadt) zerlegten den Baum. Anschließend musste die Oberleitung repariert werden. Die Straßenbahnlinien 4 und 9 wurden umgeleitet. Erst gegen 18.30 Uhr konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden.

Auch auf der Bautzner Landstraße kippte ein Baum um. Die Straße wurde in Höhe der Mordgrundbrücke zeitweilig wegen der Bergungsarbeiten für den Verkehr gesperrt.


Anzeige

Mitarbeiter gesucht bei Simmel

1 Kommentar zu “Herwart fällt Birke an der Prießnitzstraße

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.