Anzeige

Societaetstheater

Stadtluft im Interview

In der Podcast-Reihe Subkultan werden in unregelmäßigen Abständen Dresdner interviewt. Oft geht es um Kultur. „Subkultan“, das sind Lucas Görlach und Bony Stoev aus Dresden. In ihrem Podcast interviewen sie kreative Menschen. Egal ob in Film, Musik, Theater, Tanz, Kunst, Kultur oder StartUp.

Im neuesten Podcast dreht sich alles um „Stadtluft Dresden“, das ist ein im vergangenen Herbst erschienenes Magazin, dass sich mit herausragenden Bildern und Zeichnungen und lesbaren Texten der Hass-Liebe Dresden nähert. Im Subkultan!-Interview zu Gast waren zwei der drei Macher Amac Garbe und Thomas Walther. Im Anschluss an das Studio-Interview gibt es einen kurzen Besuch bei einer Lesung in der Nikifaktur.

Thomas Walther und  Amac Garbe im Gespräch mit Lucas Görlach und Bony Stoev (v.l.)
Thomas Walther und Amac Garbe im Gespräch mit Lucas Görlach und Bony Stoev (v.l.)

Das Interview

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIyMDAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIGZyYW1lYm9yZGVyPSJubyIgc3JjPSJodHRwczovL3cuc291bmRjbG91ZC5jb20vcGxheWVyLz91cmw9aHR0cHMlM0EvL2FwaS5zb3VuZGNsb3VkLmNvbS90cmFja3MvMzIzNDA0OTA3JmFtcDthdXRvX3BsYXk9ZmFsc2UmYW1wO2hpZGVfcmVsYXRlZD1mYWxzZSZhbXA7c2hvd19jb21tZW50cz10cnVlJmFtcDtzaG93X3VzZXI9dHJ1ZSZhbXA7c2hvd19yZXBvc3RzPWZhbHNlJmFtcDt2aXN1YWw9dHJ1ZSI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Subkultan

Stadtluftlesung mit Utz Pannike in der Nikifaktur
Stadtluftlesung mit Utz Pannike in der Nikifaktur
Artikel teilen

Anzeige

Innenstadtverdichtung in Dresden, Diskussion im Umweltzentrum

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Pohlmann in der Groovestation

Anzeige

Brandt Brauer Frick im Kleinvieh Dresden

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Eine Ergänzung

  1. Haben leider keinen RSS Feed. Also kein freier Player nutzbar.
    Somit für mich unbrauchbar.

    Kann man nur mit Soundcloud und dem Eier-Tunes anhören.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert