Fotos von David Campesino

Heute Abend wird im Kunsthaus Raskolnikow eine Ausstellung des Foto- und Video-Künstler David Campesino eröffnet. Der Titel „Zeitrisse – beyond the Frame“ Frames sind Rahmungen, die durch den Blick der Kamera erzeugt werden. David Campesinos surrealen Hybridkompositionen aus fotografischen Serien und Videoarbeiten sollen den Betrachter ermuntern, Fragen zu stellen, nach dem Bezugssystem von Bildern.

Beyond the Frame - David Campesino
Beyond the Frame – David Campesino
Der Welt entnommene und gleichzeitig in außerweltliche Sequenzen transformierte Szenerien reflektieren die Rahmensetzungen und bringen dem Betrachter dieses innere und äußere Verhältnis nahe. David Campesino macht Kurzfilme, Installationen und Fotografie. Seit 13 Jahren lebt der 1979 im spanischen Valladolid geborene Künstler in der Neustadt. Seitdem hat er mit so ziemlich allen wichtigen Neustädtern Filme gedreht. Von Lutz Fleischer bis hin zu Annamateur oder Sebastian Linda. Im vorigen Jahr hatte er einen wunderbaren Film über Maja und Zebrastreifen gedreht. Seit 2012 arbeitet als Gastdozent an der Hochschule für Bildende Künste Dresden.

David Campesino

  • Zeitrisse – Beyond the Frame, Fotografie und Bewegtbilder, Ausstellungseröffnung mit Konzert „ArYstan“ im Kunsthaus Raskolnikow, Böhmische Straße 34, 01099 Dresden
  • Mittwoch, den 12. April, 20 Uhr – Ausstellungsdauer: bis 20. Mai 2017
Artikel teilen

1 Ergänzung zu “Fotos von David Campesino

Kommentare sind geschlossen.