Anzeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

Schwarz-Weiß-Republik Neustadt

Klaut der bunten Neustadt die Farbe: Fotograf Frank Dehlis
Klaut der bun­ten Neu­stadt die Farbe: Foto­graf Frank Dehlis
Frü­her hat er haupt­säch­lich Kat­zen foto­gra­fiert – die Kamikat­zen. Doch nun reicht ihm das nicht mehr. Inzwi­schen schnapp­schusst er nahezu täg­lich in der Neu­stadt mit sei­nem Handy. Nennt das ganze “iPho­no­gra­phie”. Die Video- und Foto-Schnip­sel gibt es dann auf sei­ner Face­book-Site zu sehen. 

Und einige der schöns­ten Bil­der hat er nun in Kalen­der­form gepresst: “Schwarz-Weiße Repu­blik Neu­stadt” heißt er und seit heute wuselt der Künst­ler durch die Neu­städ­ter Läden, um das gute Stück unter die Laden­the­ken zu bekom­men. Das Kalen­da­rium lässt sich fal­ten und auf­stel­len. Gra­fi­ke­rin Malika Wich­ten­dahl hat den Foto­gra­fen bei der Gestal­tung unter­stützt. In Fach­krei­sen wird so etwas auch als Tisch­ka­len­der bezeich­net. Ins­ge­samt 53 Motive aus dem typi­schen Neu­stadt­le­ben hat er abge­lich­tet und gekonnt die Farbe entfernt. 

Neustadt-Schwarz-Weiß-Kalender

  • Das Neu­stadt-Geflüs­ter ver­lost drei Stück. Der Rechts­weg ist aus­ge­schlos­sen. Bei Inter­esse eine geist­rei­che Begrün­dung in der Kom­men­tar­spalte abgeben. 
  • Den Kalen­der gibt es zum Neu­stadt-Preis von 10,99 Euro im Cata­pult, bei Bui, in der Ecke Nord und auf www.nullzehnneunundneunzig.de.
Arti­kel teilen

27 Ergänzungen

  1. Mein Leben ist trist und grau, da fügt sich doch so ein Kalen­der wun­der­bar ein. Gerne nehme ich einen! gez.: Unbe­sorg­ter Grau­ling gegen die Bun­ti­sie­rung des Lebens.

  2. Für unsere WG wäre der Kalen­der äußerst pas­send und würde viel­leicht etwas von den her­um­lie­gen­den Essens­res­ten ablenken. :)

  3. Da es mei­ner Mei­nung nach ohne­hin zu bunt in der Welt zugeht, begrüße ich die Idee, wie­der zum schwar­z/­weiß-sehen zurück zu keh­ren. Man ver­liert sonst ja voll­kom­men den Überblick 

  4. Schwarz­weiß ist Farbe genug – des­we­gen passt der Kalen­der wun­der­bar in mein bun­tes Dasein :)

  5. Ich bin far­ben­blind und schon seit Jah­ren auf der Suche nach einem bar­rie­re­freien Neu­stadt-Kalen­der! Ich brauch das Ding! Ihn jemand ande­rem zu geben, wäre das glei­che, wie sich auf einen Behin­der­ten­park­platz zu stel­len. Oder einen Mann mit Brille zu schla­gen. Könn­test Du damit leben, Anton? Könn­test Du?!

  6. Seit 2 Jah­ren gibt es in mei­nem Wohn­zim­mer eine Wand, die auf den pas­sen­den Kalen­der war­tet. Meine Wand würde sich wirk­lich sehr dar­über freuen. Na ja und ich auch! :-)

  7. Dich Neu­stadt ließ ich hin­ter mir, frü­her war ich voll­ends bei dir. Wie die Tage ver­gin­gen sah ich am Mar­tin-Luther Platz. Jetzt tut es wohl bald ein Kalen­der, ein glei­cher Ersatz? Ein­deu­ti­ges Interesse!

  8. ich liebe foto­gra­fien, ich liebe vor­al­lem schwarz/​weiß fotos, denn in die­sen zei­gen mehr als far­bige. und ich liebe meine neu­stadt, mein dresden.

  9. Es kann nie genug Neu­stadt in einer Woh­nung geben, darum benö­tige ich drin­gend die­sen Kalender ☺.

  10. mhh, jetz hab ich aber lange über­legt, ob ich die flüchti-keule auspack.
    nischl & ich haben uns basis­de­mo­kra­tisch dafür entschieden:
    da ich “weiss” bin und meine dart- & bierkum­pels “schwarz”, würde obi­ger kalen­der sogar meine bude in ne art grau­zone ver­wan­deln :D

    und immer dran den­ken: meine zeich­nen-leh­re­rin war der fes­ten über­zeu­gung, dass s&w keine far­ben sind. ich hatte noch nie nen unsicht­ba­ren kalen­der :3

  11. @goldi: Nur weil schwarz und weiß keine Far­ben sind (Ich möchte Dei­ner Zeich­nen-Leh­re­rin durch­aus bei­pflich­ten), heißt das noch lange nicht, dass man es nicht sieht. Letzt­lich sind schwarz und weiß die Summe oder Dif­fe­renz aller Far­ben und auf jeden Fall sichtbar.

  12. Mein Sohn Mika ( 3 Jahre) liebt es,früh beim Kakao Kalen­der­bil­der anzu­schauen & tolle Dinge zu entdecken!!! 

    Wir 2 wür­den uns so freuen!!!

  13. Unsere Wände hab ich bunt gemalt, da würde so ein beru­hi­gen­der Kalen­der in sw doch rich­tig gut drauf aus sehen!

  14. die beloh­nung der krea­tivs­ten begrün­dun­gen war das aber nicht!
    wenn der los­topf ent­schei­det, kann man sich die krea­ti­vi­tät ja dem­nächst für was ande­res aufsparen…

  15. was ist denn aus den kamikat­zen für 2017 gewor­den? laut web­site ent­we­der ab kurz vor dem fest oder mit pause für 2017.
    ich werd wohl mei­nen 2016er kalen­der jetzt wie­der neu in betrieb neh­men müs­sen.… übri­gens danke noch­mal für den, der hat mir wirk­lich freude gemacht.

  16. Nach mei­ner Kennt­nis pau­sie­ren die Kamikat­zen in die­sem Jahr. Kann aber sein, dass der Künst­ler den Kalen­der noch Ende Februar herausbringt.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.