In den Neustadt-Kinos ab 8. Dezember

Schauburg: „Schubert in Love“

Neustadt-Kino ab 8. Dezember: Schubert in Love
„Schubert in Love“
Selbst wenn man Schuberts Humor oder Pullunder nicht mag. Schon wegen der vielen Drehorte in der Neustadt ist der Streifen sehenswert. Und natürlich: Mario Adorf ist großartig.

Olaf Schubert hat als letzter Spross der großen Schubert-Dynastie ent­sprechend seiner langen Ahnenreihe große Visionen. Die haben andere zwar auch, allerdings gehen diese damit im besten Fall zum Arzt. Olaf hingegen versucht, seine Visionen zu verwirklichen und gerät dabei immer wieder in Konflikt mit so ziemlich allen.
Weitere Infos

Thalia: „Frank Zappa – Eat that Question“

Neustadt-Kino ab 8. Dezember: Frank Zappa - Eat that Question
„Frank Zappa – Eat that Question“
Eine intime Begegnung mit dem revolutionären Komponisten und Musiker. Seltenes Archivmaterial belegt das provokante Genie von Frank Zappa, dessen Weltsicht bis zum heutigen Tag und darüber hinaus nachklingt.
Weitere Infos

Schauburg: „Safari“


Anzeige

Aust-Konzerte

Neustadt-Kino ab 8. Dezember: Safari
„Safari“
Afrika: In den Weiten der Wildnis machen deutsche und österreichische Jagd­touristen Urlaub. Sie fahren durch den Busch, sie liegen auf der Lauer, sie gehen auf die Pirsch. Dann schießen sie, weinen vor Aufregung und posieren vor ihren erlegten Tieren. Ein Urlaubsfilm über das Töten, ein Film über die menschliche Natur.
Weitere Infos

Thalia: „Amerikanisches Idyll“

Kino ab 8. Dezember: Amerikanisches Idyll
„Amerikanisches Idyll“
Basierend auf dem pulitzerpreisgekrönten Roman von Philip Roth, folgt der Film einer Familie, deren scheinbar idyllische Existenz durch die sozialen und po­litischen Unruhen der 1960er Jahre erschüttert wird. Ewan McGregors Regie-Debüt. Im Thalia im Original mit Untertiteln
Weitere Infos

Schauburg: „Sing“


Anzeige

Whisky aus Dresden

Neustadt-Kino ab 8. Dezember: Sing
„Sing“
Ein Theater stellt die großartige Bühne für den mitreißenden Gesangscontest zur Verfügung. Die kunterbunte Welt des Films wird ausschließlich von liebens­werten Tiercharakteren bevölkert. Sie alle betreten die Bühne von Busters Theater mit dem gleichen Ziel: zu gewinnen und damit ihr Leben zu verändern…
Weitere Infos

Neustadt-Kino ab 8. Dezember: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zweimal zwei Freikarten in den Neustadt-Kinos für die laufende Kinowoche. Also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film und das Kino angeben. Am Sonntag oder Montag erfolgt die Verlosung. Außerdem ist der Rechtsweg ausgeschlossen.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

61 Kommentare zu “In den Neustadt-Kinos ab 8. Dezember

  1. Endlich! Der Olaf-Kinofilm! Ich bin gespannt ob es ihm gelungen ist, einer Bühnenfigur so etwas wie Dramaturgie zu verpassen. Von der Bühne ins Kino ist ein beachtlicher Spagat, der bei anderen oft daneben gegangen ist. Und selbst wenn der Sprung misslingt – als Fan freue ich mich in jedem Fall auf 90 Minuten Olaf pur!

  2. Ich will gerne in der Schauburg sehen, wie Olaf in der Bäckerei Rissmann auf dem Bischofsweg bei Annamateur einkauft.

  3. ‚Schubert in Love‘ in der Schauburg
    Ich schreib grad meine Doktorarbeit und bräuchte dringend mal wieder was zu Lachen!!!

  4. Da ich in „Schubert in Love“ als Komparse mitgewirkt habe, würde ich mir diesen Film auch gerne in der Neustadt ansehen.

  5. Ich würde auch unglaublich gerne in Schubert in Love gehen und am liebsten in der Schauburg. Mal wieder ein Abend Kind-frei würde mir gut tun. ;)

  6. Hab alles so gemacht wie gefordert. Erst „geliked“, dann „angeklickt“ und jetzt kommentiere ich….

    Da muss ich hin und will sehen, wie die Szene beim Bäcker (gleich bei mir um die Ecke) geworden ist.

  7. Brauche keine Karten, würde aber gern nachfragen wollen, ob man Olafs Lieblingskleidungsstück tatsächlich nach neuer Rechtschreibung so zu schreiben hat.

  8. @Glückskeks: Der Duden schreibt nach wie vor „Pullunder“. Ich weiß nicht wieso, aber diesen Rechtschreibfehler mache ich immer wieder. Vermutlich habe ich mit dem englischen Wort für „Unterzieher“ für ein Kleidungsstück, das man über dem Hemd trägt, so meine Probleme. Und diese kognitive Dissonanz lässt mich dann dieses Wort falsch schreiben. Ich sollte bei Westover bleiben. Danke jedenfalls, ich hab es korrigiert.

    Übrigens lesenswert: Es gibt ’nen Wikipedia-Eintrag dazu. ;-)

  9. Nach einem halben Jahr mit Baby zu Hause muss ich mal wieder raus! Ich würde so gerne in die Schauburg zu Olaf…außerdem hat mein Neffe mit hinter der Kamera geholfen ;-) …bin sooo gespannt auf den Film! Das wäre echt toll!

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.