Rasanter Flaschensammler

Rasanter Flaschensammler: Pfandflaschensammler mit Geländewagen
Pfandflaschensammler mit Geländewagen
Gestern Abend vor der Scheune. Gerade diskutiere ich noch auf der Treppe über die soeben zu Ende gegangene Einwohnerversammlung, da rauscht ein japanischer Geländewagen heran, parkt schräg auf dem Fußweg und ein Mann mit Plaste-Beutel springt heraus.

Zielsicher strebt er dem Leergut entgegen, sammelt seinen Beutel voll, lässt die Sektpullen ordentlich stehen und verschwindet mit… Na, nee, quitschende Reifen waren es dann doch nicht, aber mit ordentlich Schmackes düst er um die Ecke zur Louisenstraße.

Ich starre meine Gesprächspartner an.

Was war das denn? Pfandflaschensammelklau?

Als ich kürzlich auf dem Plätzchen mein Leergut einem grauharigen, älterem Herren überreichte, erzählte der mir, dass in der Neustadt insgesamt elf Sammler unterwegs seien, einige mit Handwagen, einige mit Fahrrädern. Einige touren schon seit Jahren durch das Viertel, das einem manchmal die halbvolle Flasche aus der Hand gezerrt wird, ist bekannt. Doch das neuerdings aus einem SUV heraus gesammelt wird, ist neu. So ein rasanter Flaschensammler ist mir noch nicht untergekommen. Sollte das Geschäft so einträglich sein? Der Geländewagen war nagelneu, mit Reklame beklebt (ob das dem Hersteller so gefällt) und kostet in der Grundausstattung immerhin rund 20.000 Euro. Dafür muss man aber schon ordentlich Pfandflaschen einsammeln.

  • Infos zur gut zweistündigen Einwohnerversammlung gibt es hier.

11 Kommentare zu “Rasanter Flaschensammler

  1. Bei 250 Flaschen am Abend sind die an 1000 Tagen zusammen gesammelt. Also knapp drei Jahre arbeiten und los fahren =)

    Peter

  2. Ergo:

    Neustädter & Gäste, trinkt mehr. Spätshops
    öffnen bald (wieder) länger für Euch.
    Leergut bitte am Fahrbahnrand abstellen. :-)

  3. Die Leasingrate ist peanuts, aber der Spritpreis …. Nächsten Monat leiht der Mann ein Lastenrad.

  4. Das gleiche hab ich neulich mit einem sauteuren Mercedes gesehen. Da kam ein total verdreckter Junkie rausgesprungen und hat sich die Flasche am Straßenrand gekrallt. Ich schätze mal, der Wagen war geklaut. Wie will sich so ein ***entfernt*** einen so teuren Wagen leisten?!

    Anmerkung der Redaktion: bitte keine Beleidigungen.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.