Anzeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

Saufen für'n guten Zweck

Händler Dirk Schubert und Quartiermeister Andre Weigold
Händ­ler Dirk Schu­bert und Quar­tier­meis­ter Andre Weigold
Die Quar­tier­meis­ter sind an­ge­tre­ten, dem Bier-Ge­nuss ei­nen Sinn zu ge­ben. Die Idee wurde vor etwa vier Jah­ren in Ber­lin ge­bo­ren, das kann man am Un­ter­ti­tel "Bier für den Kiez" noch gut er­ken­nen. Das Kurz­kon­zept: die Quar­tier­meis­ter ver­mark­ten das Bier ei­ner klei­nen Braue­rei und ste­cken den Ge­winn in so­ziale Projekte.

Quartiermeister-Pils
Quar­tier­meis­ter-Pils
Seit ei­ner Weile sind die Quar­tier­meis­ter auch au­ßer­halb von Ber­lin un­ter­wegs. In Dres­den gibt es das Pils un­ter an­de­rem im Laika, der Kan­tine Nr. 2 oder dem Ma­d­ness, die ganze Liste gibt's hier. Seit ei­ner Weile gibt es das in Wit­ti­chenau ge­braute Pils auch im Ge­tränke-Markt "D&S". Ich treffe dort Andre Weigold, der sich hier in Dres­den um Ver­trieb und Ver­mark­tung küm­mert. Er er­klärt mir das Kon­zept. Weil die Or­ga­ni­sa­to­ren von "Quar­tier­meis­ter" auf den Ge­winn ver­zich­ten, bleibt et­was üb­rig, um so­ziale Pro­jekte zu för­dern. Das wa­ren in der Ver­gan­gen­heit zum Bei­spiel die Un­ter­stüt­zung ei­ner Schü­ler­hilfe oder ein Ju­gend­thea­ter. Für Dres­den läuft der­zeit die Be­wer­bungs­phase. Da­für kann man mit die­sem For­mu­lar sein Pro­jekt vor­stel­len und För­de­rung beantragen.

Ge­tränke-Händ­ler Dirk Schu­bert ist von der Idee an­ge­tan. "Von der Ge­winn­spanne her wäre das Bier für uns nicht in­ter­es­sant, aber die Ge­schichte dazu passt", er­zählt er schmun­zelnd, auch wenn er sel­ber lie­ber Wei­zen-Bier trinkt. Das Quar­tier­meis­ter-Pils solle man schön kalt ge­nie­ßen, emp­fiehlt er. Ich pro­biere eine Schluck: mir per­sön­lich ist es nicht herb ge­nug, aber sol­che mild-süf­fi­gen Biere Pils­ner Brau­art sol­len der­zeit ziem­lich an­ge­sagt sein. Und wenn pro Li­ter 9 Cent für den so­zia­len Zweck hän­gen blei­ben, kann ich da­mit leben. 

Ar­ti­kel teilen
An­zeige

Aussitzen Deluxe 2.0

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Tranquillo Sommer Sale

An­zeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

5 Ergänzungen

  1. Nicht herb ge­nug? Mild-Süf­fig? Klingt sehr nach der in Böh­men be­vor­zug­ten Ge­schmacks­rich­tung für Bier. Das klingt für mich gut. Das werde ich mal pro­bie­ren. Nach­dem das Pro­jekt "Sau­fen für den Re­gen­wald" be­en­det ist, gibt es also end­lich wie­der ein "Sau­fen für den gu­ten Zweck". Hurra!

  2. Also zu­sätz­lich zu den oh­ne­hin be­reits ge­spen­de­ten 18 cent pro Li­ter noch ein­mal 9 cent oben drauf für den so­zia­len Zweck. Na wieso nicht.

  3. Wit­ti­chenau.… da war doch was.… CLEEEEMAN wir müs­sen in De­ckung ge­hen!!!! be­vor der Braue­rei Le­nin hier Amok läuft…

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.