Tanz zum guten Zweck

Am kommenden Sonnabend darf in der Groovestation mit gutem Gewissen gefeiert werden. Unter dem Motto „Actions, No Words“ gibt es ein Benefiz-Konzert zugunsten des Projektes Baobab Family e.V., die Waisenkindern und von AIDS betroffenen Familien in Kenia Zukunftsperspektiven eröffnet.. Beginn ist um 22 Uhr. Es spielen Spruddy (Reggae, Rocksteady & Soul, Hamburg), The magic Touch (Rocksteady, Sideproject Yellow Umbrella, Dresden), Alberthain (Reggae, Mestizo, Ska & Dub, Dresden), Bobby Pins & the Saloon Soldiers (Reggae & Soul, Sideproject Ken Guru & The Highjumpers, The Gents, Dufferpit, alle Dresden)
Außerdem werden sich das Whitebread Soundsystem und DJ Sir Vivor und DJ Helm Thomson an den Plattenspielern rumtreiben.

Spruddy am Mikrofon

Weitere Infos: myspace.com/actionsnowords


Anzeige

Mitarbeiter gesucht bei Simmel

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.