Subway geplündert

Wie die Dresdner Polizei gestern mitteilte, ist in die Filiale der Fast-Food-Kette „Subway“ auf der Königsbrücker Straße in der Nacht zum Dienstag eingebrochen worden.

Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten die Filiale. Dabei rissen sie einen Tresor aus der Verankerung im Tresen, öffneten diesen gewaltsam vor Ort und entwendeten daraus ca. 3.000 Euro Bargeld sowie mehrere Verzehrgutscheine. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht bezifferbar.

Nachtrag:
Wie die Inhaberin mitteilte, befand sich eine deutlich geringere Bargeldsumme im Tresor: „Wir sind doch nicht blöd, da waren nur die Tageseinnahmen drin, ein paar Hundert Euro.“

linie
linie