Anzeige

Yogawaves

Verjüngungskur für „Stürmische Wogen“

Der Brunnen „Stürmische Wogen“ von Robert Diez am Albertplatz wird gegenwärtig restauriert. Nach Angaben der Stadt sollen die Arbeiten noch bis Ende September 2009 andauern. Dabei werden in enger Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege mit schonenden Verfahren Schmutz, Kalkkrusten und Korrosionsstellen entfernt. Die grüne Patina soll erhalten bleiben.

Deshalb wird hier größtenteils und per Hand mit Schaber und Skalpell gearbeitet. Offene Risse und Löcher werden mit Blei vergossen. Ganz zum Schluss sollen die Figurengruppen mit deionisiertem Wasser und Waschpinsel gereinigt und anschließend mit mikrokristallinem Heißwachs konserviert werden.

Bilder vom Brunnen

Artikel teilen

Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Klub der kruden Dichter

3 Ergänzungen

  1. Nun dauert es sicher nicht lange und Herr Launer erklärt uns, was deionisiertes Wasser ist bzw. wie man sich mikrokristallines Heißwachs vorstellen muss. Oder hat er da einfach das Geplapper der Stadtverwaltung übernommen?

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.