Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Sanierung der Hans-Oster-Straße

Wie die Stadt soeben mit­teilte, soll ab Mon­tag, dem 20. Juli, die Hans-Oster-Straße zwi­schen Stauf­fen­berg­al­lee und Mili­tär­his­to­ri­schem Museum saniert wer­den. Die nöti­gen Finanz­mit­tel in Höhe von 517 000 Euro stellt zum über­wie­gen­den Teil die Bun­des­wehr zur Ver­fü­gung. Der Anteil der Lan­des­haupt­stadt Dres­den beträgt davon rund 57 000 Euro.
Dem eigent­li­chen Stra­ßen­bau geht die Bau­grund­sa­nie­rung für eine 110-kV-Trasse im Zuge der Stauf­fen­berg­al­lee vor­aus. Erst danach wird der 176 Meter lange Abschnitt der Hans-Oster-Straße. aus­ge­baut. Die Fahr­bahn erhält Groß­pflas­ter. Wei­ter­hin wer­den die Geh­wege und die öffent­li­che Beleuch­tung erneu­ert, Bäume neu gepflanzt sowie Lei­tun­gen der Medi­en­trä­ger verlegt.

Arti­kel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.