Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Neu im Kino – 27. November

In Zusammenarbeit mit dem Kinokalender Dresden präsentieren wir vier ausgewählte Neustadt-Neustarts.

Wenders und Salgado
Thalia: Das Salz der Erde – Altmeister Wim Wenders dokumentiert Werk und Leben des brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado. Der hat u.a. die Hungersnot im Sudan, die Massenmorde in Ruanda, Flüchtlingsströme aus Jugoslawien und brennende Ölfelder im Irak festgehalten. Bilder, die trotz aller Dramatik auch eine große Schönheit offenbaren. Weitere Infos

The Zero Theorem
Schauburg: The Zero Theorem – Christoph Waltz als Computergenie arbeitet in einer Orwellschen Zukunftswelt an der Lösung der mathematischen Formel über den Sinn des Lebens. Terry Gilliams Abschluss der „Orwell-Trilogie“. Weitere Infos

Isabell Huppert in Das Verschwinden der Eleanor Rigby
Schauburg: Das Verschwinden der Eleanor Rigby – Regisseur Ned Benson erzählt eine Liebesgeschichte, aus mehreren Perspektiven, in einzelnen Filmen mit der wunderbaren Isabelle Huppert. Weitere Infos

Brendan Gleeson als Priester
Thalia: Am Sonntag bis Du tot – Brendan Gleeson brilliert als Vater Lavelle, der in der Beichte mit dem Tode bedroht wird. Ein sehr dunkler Film, der als Groteske beginnt und in einem Drama endet. Weitere Infos

Anzeige

Palais-Winter

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Weihnachten vor der Haustür

Anzeige

Wir bringen's Dir Bio

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Franz Lenk. Der entwirklichte Blick

Anzeige

tranquillo

Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert