Zum Abschied eine leise Träne

Aus und vorbei. Sie hören auf. Es war ja schon lange angekündigt, doch ich wollte es nie wirklich wahr haben. Aber nun rückt der Tag des Abschieds immer näher.

Last Dance with the Roboters
Last Dance with the Roboters
Aus den Boxen tropft der Sound der Neustadt, für mich klingt aus jedem Stück der Roboter ein bisschen Görlitzer und Rothenburger Straße. Auch wenn die Titel so ferne Namen tragen wie „Feuerland“ oder „St. Tropez“, auch wenn die Musik der Roboter benutzt wurde, um beispielsweise Dokumentationsfilme über den „Norden“ oder Le Mans zu untermalen.

Nun also der letzte Auftritt, natürlich in der Groovestation.

5 Kommentare zu “Zum Abschied eine leise Träne

  1. Jährlich zur BRN gehörten die Roberters zu unserem Pflichtprogramm. Wären wir am Wochenende in der Stadt – wir wären dabei. Sehr bedauerlich. Allerdings hat Mutti Geburtstag und das geht nunmal vor! ;-)

    Grüße,
    Torsten

  2. Gut zu wissen, dann weiß ich wenigstens, wo ich am 18. nicht bin.

    Ständig und überall dieses penetrant-belanglose Roboters-Hintergrund-Gedudel, dazu ein völlig überschätzter Hype, und das Ganze noch mehrmals im Jahr. Das weibliche Pendant scheint da irgendwie Annamateur zu sein, ebenfalls penetrant und immer und überall…

    Wenn Ihr wahre Männer seid, hört bitte endlich auf und laßt es nicht bei Ankündigungen. Und überredet Annamateur, ebenfalls aufzugeben. Danke!

  3. Oha. Ein überschätzter Hype. Das bereitet mir Freude: Hype kommt von Hyperbel, was gewissermaßen eine Übertreibung ist. Also ist die Roboter-Musik eine überschätzte Übertreibung. Fein. Ich glaube, damit können die Jungs (die hoffentlich noch keine Männer sein wollen) bestimmt gut leben.
    Echte Männer sind übrigens auch keine Eisenväter sondern hören das hier: http://www.youtube.com/watch?v=Qico7IR7JJ8

  4. Dekadance hör(t)en auf, yellow umbrella usw *gähn*… bis zur nächsten reunion, bei der man dann wieder absahnen kann …

    … und ehe annamateur aufhört gäbe es noch ca 20 andere dresdner bands, die lieber aufhören sollten :-)))))

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.