Frau auf andere Elbseite entführt

Die Dresdner Polizei meldet heute die Entführung einer Frau und sucht nach Zeugen des Vorfalls. Am frühen Sonntag-Morgen des 6. Juli hatte eine 27-Jährige Frau in der Neustadt mehrere Passanten nach dem Weg zum Bahnhof gefragt. Gegen 2 Uhr sprach sie an der Kreuzung Louisen-/Königsbrücker Straße einen Mann an, der an einem Auto stand. Daraufhin öffnete der die Tür des Wagens und stieß die Frau hinein. Die Frau sagte dem Mann mehrfach, dass sie wieder aussteigen wolle. Doch der Unbekannte fuhr mit ihr bis zur Löbtauer Straße und ließ sie dort laufen.

Da die Frau nicht aus Dresden stammt, hatte sie vor Ort Orientierungsprobleme, etwas später traf sie dann in einem Lokal auf eine Polizeistreife, der sie den Vorfall schilderte. Sie beschreibt den Fahrer als etwa 40 bis 45 Jahre alt und etwa 185 cm groß. Er habe braune Hautfarbe, dunkle Haare und einen dunklen Schnauzbart. Die Haare trug er an den Seiten kurz und oben etwas länger und zur Seite gestylt. Er war mit blau/grüne Shorts, einem weißen T-Shirt und einer blauen Jacke bekleidet. Zudem trug er eine silberfarbene Kette mit großen auffälligen Kettengliedern um den Hals. Sein Fahrzeug war silbergrau mit schwarz/roten Ledersitzen. Am Rückspiegel hing ein hellblauer Traumfänger.

  • Die Polizei sucht nun nach Zeugen und fragt: Wer hat den Vorfall an jenem Sonntag Morgen Anfang Juli beobachtet? Wer kennt den beschriebenen Mann? Wer kann nähere Angaben zu dem beschriebenen Fahrzeug machen? Hinweise unter Rufnummer 0351 4832233