Anzeige

Palais-Sommer

Mein Haar geht in Pflege

Mit wehender Mähne auf dem Weg zum Friseur.
Mit wehen­der Mähne auf dem Weg zum Friseur.
Seit Februar hatte mein Haupt­haar die Gele­gen­heit zu zei­gen, was in ihm steckt. Das Ergeb­nis: die weni­gen Haare sind unglaub­lich viel län­ger gewor­den. Mir wurde schon nach­ge­sagt, dass ich mich künf­tig bei Metal-Kon­zer­ten in die erste Reihe zum Head-Ban­gen stel­len könne.

Nun stand ein wich­ti­ger Ter­min vor der Tür. Als Mode­ra­tor der wohl cre­migs­ten Wahl-Podi­ums­dis­kus­sion sollte ich die Kan­di­da­ten befra­gen. Also muss­ten die Haare ab. Geschwind bestieg ich das Fahr­rad und schau­kelte die Bautz­ner ent­lang. Hier lau­ern bekannt­lich beson­ders viele Haar­ab­schnei­der auf Kun­den. Bei der “Haar­pflege” wurde ich fün­dig, mir wurde ein Ter­min in der nächs­ten hal­ben Stunde zugesichert. 

In dem Salon domi­nie­ren dun­kel­rote Drei­ecke vor gel­bem Hin­ter­grund. Gedie­gen statt flip­pig. Meh­rere Fri­seu­rin­nen sind gleich­zei­tig aktiv – und das wochen­tags um die Mit­tags­zeit. Anke nimmt sich mei­ner an, ohne große Debatte wer­den die zau­se­li­gen Zot­teln ein­ge­schäumt und durch­ge­kne­tet. “Wie solls wer­den?” – “So kurz es eben mit der Schere geht, hin­ten Fas­son, Sei­ten kurz.” Damit war das Gespräch been­det und ich war froh, mal schwei­gen zu kön­nen. Sie schnip­pelt, kämmt und rasiert. Wenig spä­ter wird mir der Spie­gel gezeigt und alles ist sau­ber, mein Kopf wie­der vorzeigbar. 

Ich werde um 19 Euro gebe­ten, gebe dazu Trink­geld und bin nach knapp 20 Minu­ten fer­tig. Der Preis ist ok, aber sen­sa­tio­nell, wie das Wer­be­schild drau­ßen ver­spricht, ist er nun auch wie­der nicht.

Nach 20 Minuten sah ich wieder zivilisiert aus.
Nach 20 Minu­ten sah ich wie­der zivi­li­siert aus.
  • Fazit: Soli­der Haar­schnitt, solide Ein­rich­tung, soli­der Preis. Schnelle und unkom­pli­zierte Bedie­nung. Haar­pflege eG, Bautz­ner Straße 28, Tele­fon: 0351 8036424.
Arti­kel teilen
Anzeige

Die Sterne im Konzert

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Sachsen-Ticket

Anzeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

8 Ergänzungen

  1. Ach Menno,

    laß doch die Haare mal wachsen…du immer mit dei­nem so kurz es eben mit der Schere geht. Wer weiß was du mit lan­gen Haa­ren beim Fri­seur erlebst ? Da wird das Gespräch “Wie solls denn wer­den?” sicher lustig.

  2. Ich wollte schon lange mal sagen, dass die­ser Test von Leu­ten mit …Haa­ren aus­ge­führt wer­den sollte. ;)

  3. ach die kat­rin wieder.….ich finde die Berichte der Kurz­haa­ri­gen toll…
    he Anton ‚ham se dir nen roten Hah­ne­kamm verpasst ?!

    grussi.…. :lol:

  4. Der Gag im jeweils ers­ten Abschnitt jedes Fri­seur-Tests ist schon lange nicht mehr witzig…

  5. Naja, “wehende” Mähne stelle ich mir tat­säch­lich auch etwas anders vor. Das Ergeb­nis sieht gut aus, aber sel­ber mit Maschine viel­leicht auch nicht groß anders. Aber toll, dass er die Fri­seure tes­tet und dar­über schreibt./

  6. …was Ihr auch immer zu meckern habt, ich finde auf dem ers­ten Bild könnte Anton fast als Zwil­lings­bru­der von Slash durchgehen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.