Mein Haar geht in Pflege

Mit wehender Mähne auf dem Weg zum Friseur.

Mit wehender Mähne auf dem Weg zum Friseur.

Seit Februar hatte mein Haupthaar die Gelegenheit zu zeigen, was in ihm steckt. Das Ergebnis: die wenigen Haare sind unglaublich viel länger geworden. Mir wurde schon nachgesagt, dass ich mich künftig bei Metal-Konzerten in die erste Reihe zum Head-Bangen stellen könne.

Nun stand ein wichtiger Termin vor der Tür. Als Moderator der wohl cremigsten Wahl-Podiumsdiskussion sollte ich die Kandidaten befragen. Also mussten die Haare ab. Geschwind bestieg ich das Fahrrad und schaukelte die Bautzner entlang. Hier lauern bekanntlich besonders viele Haarabschneider auf Kunden. Bei der „Haarpflege“ wurde ich fündig, mir wurde ein Termin in der nächsten halben Stunde zugesichert.

In dem Salon dominieren dunkelrote Dreiecke vor gelbem Hintergrund. Gediegen statt flippig. Mehrere Friseurinnen sind gleichzeitig aktiv – und das wochentags um die Mittagszeit. Anke nimmt sich meiner an, ohne große Debatte werden die zauseligen Zotteln eingeschäumt und durchgeknetet. „Wie solls werden?“ – „So kurz es eben mit der Schere geht, hinten Fasson, Seiten kurz.“ Damit war das Gespräch beendet und ich war froh, mal schweigen zu können. Sie schnippelt, kämmt und rasiert. Wenig später wird mir der Spiegel gezeigt und alles ist sauber, mein Kopf wieder vorzeigbar.

Ich werde um 19 Euro gebeten, gebe dazu Trinkgeld und bin nach knapp 20 Minuten fertig. Der Preis ist ok, aber sensationell, wie das Werbeschild draußen verspricht, ist er nun auch wieder nicht.

Nach 20 Minuten sah ich wieder zivilisiert aus.

Nach 20 Minuten sah ich wieder zivilisiert aus.

  • Fazit: Solider Haarschnitt, solide Einrichtung, solider Preis. Schnelle und unkomplizierte Bedienung. Haarpflege eG, Bautzner Straße 28, Telefon: 0351 8036424.
linie

8 Kommentare zu “Mein Haar geht in Pflege

  1. Alexander
    9. Mai 2014 at 12:48

    Ach Menno,

    laß doch die Haare mal wachsen…du immer mit deinem so kurz es eben mit der Schere geht. Wer weiß was du mit langen Haaren beim Friseur erlebst ? Da wird das Gespräch „Wie solls denn werden?“ sicher lustig.

  2. anni
    9. Mai 2014 at 13:11

    mit Extenchens. ;-)

  3. Katrin
    9. Mai 2014 at 13:13

    Ich wollte schon lange mal sagen, dass dieser Test von Leuten mit …Haaren ausgeführt werden sollte. ;)

  4. 9. Mai 2014 at 13:38

    ach die katrin wieder…..ich finde die Berichte der Kurzhaarigen toll…
    he Anton ,ham se dir nen roten Hahnekamm verpasst ?!

    grussi….. :lol:

  5. 9. Mai 2014 at 14:19

    Zu deinem Gesicht würde auch ’ne Götz-Alsmann-Tolle passen, Anton … so rein theoretisch zumindest :)

  6. Alauner
    9. Mai 2014 at 14:58

    Der Gag im jeweils ersten Abschnitt jedes Friseur-Tests ist schon lange nicht mehr witzig…

  7. Peter
    10. Mai 2014 at 18:53

    Naja, „wehende“ Mähne stelle ich mir tatsächlich auch etwas anders vor. Das Ergebnis sieht gut aus, aber selber mit Maschine vielleicht auch nicht groß anders. Aber toll, dass er die Friseure testet und darüber schreibt./

  8. christoph
    10. Mai 2014 at 21:13

    …was Ihr auch immer zu meckern habt, ich finde auf dem ersten Bild könnte Anton fast als Zwillingsbruder von Slash durchgehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie