Anzeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

Blumenhändlerin gestorben

Kerzen und Blumen zum Andenken an Frau Lötzsch
Ker­zen und Blu­men zum An­denken an Frau Lötzsch
Eli­sa­beth Lötzsch, die In­ha­be­rin des klei­nen Blu­men­la­dens auf dem Bi­schofs­weg, ist vor we­ni­gen Ta­gen nach län­ge­rer Krank­heit gestorben. 

Die Blu­men- und Sa­men­hand­lung war in der nord­öst­li­chen Ecke der Neu­stadt eine In­sti­tu­tion. Kun­den und Be­kannte ha­ben vor der La­den­tür Ker­zen auf­ge­stellt und Blu­men hin­ge­legt um ihre An­teil­nahme auszudrücken.

Inzwischen wurden noch viel mehr Blumen abgestellt. Danke an Katrin für das Foto.
In­zwi­schen wur­den noch viel mehr Blu­men ab­ge­stellt. Danke an Kat­rin für das Foto.
Ar­ti­kel teilen
An­zeige

Aussitzen Deluxe 2.0

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Sachsen-Ticket

19 Ergänzungen

  1. Bin eben am La­den vor­bei ge­lau­fen und habe da­durch von dem Ver­lust er­fah­ren. Habe den La­den sehr ge­liebt und werde ihn und seine freund­li­che In­ha­be­rin vermissen!

    Mein herz­lichs­tes Bei­leid an die Familie!!

  2. Das ist trau­rig. Das Ge­schäft war schon, wenn ich mich recht er­in­nere, mind. seit Mitte No­vem­ber letz­ten Jah­res we­gen Krank­heit ge­schlos­sen. Frau Lötzsch und ihr Blu­men­ge­schäft, frü­her noch be­kannt un­ter Sa­men­hand­lung Mahrow, war ein Ur­ge­stein der Neustadt.
    Meine auf­rich­tige Anteilnahme.

  3. Un­ser herz­lichs­tes Bei­leid der Familie.
    Frau Lötzsch war die freund­lichste, ein­fühl­samste und krea­tivste Blu­men­frau. Wir ver­mis­sen sie. Ein Ver­lust auch für die Neustadt.

  4. Die Neu­stadt ist um Ei­ni­ges är­mer ge­wor­den. Ihre Blu­men­sträusse wa­ren ein­same Spitze und man hat ge­merkt, dass sie Blu­men liebte. Uns als Nach­barn wird der schön ge­stal­tete La­den und Ein­gangs­be­reich feh­len und Frau Lötsch auch.
    Der Fa­mi­lie un­sere herz­li­che Anteilnahme.

  5. Oh, das ist sehr trau­rig. Ich habe dort 1999 den ers­ten Blu­men­strauß mei­nes Le­bens gekauft.
    Und viele wer­den sie ver­mis­sen, Frau Lötzsch und die Blumen…

  6. Ich bin quasi ne­ben Frau Lötzsch auf­ge­wach­sen und habe schon als Kind Blu­men bei ihr ge­kauft. Sie wird uns feh­len, die beste "Blu­men­frau".
    Un­ser herz­lichs­tes Bei­leid der Familie.

  7. Frau Lötzsch band mei­nen Braut- und so manch an­de­ren schö­nen Strauß für mich. Sie konnte – und das ist jetzt nicht als Re­spekt­lo­sig­keit zu ver­ste­hen – aus Scheiße Gold ma­chen. Ich werde Frau Lötzsch nicht vergessen. 

    Der Fa­mi­lie mein herz­li­ches Beileid!

  8. Ohh wie trau­rig. Meine Lieb­lings­blu­men­frau. Ich mochte Frau Lötzsch sehr und habe so mit­ge­hofft… Gute Reise!

  9. Schon als Kind habe ich Bu­men bei Fam. Mahrow/​Lötzsch ge­kauft. Meine Kin­der ha­ben von Frau Lötzsch im­mer ein klei­nes Blüm­chen ge­schenkt be­kom­men und es stolz nach Hause ge­tra­gen. Mir wird der Beste Blu­men­la­den al­ler Zei­ten mit der bes­ten Blu­men­frau al­ler Zei­ten sehr feh­len. Ich wün­sche der Fa­mi­lie viel Kraft!

  10. So man­che Früh­lings­blume wird uns an Frau Lötzsch Erinnern.Danke das es Sie ge­ge­ben hat.
    Un­ser herz­li­ches Bei­leid der Familie.

  11. Lie­ber Steve und Familie,mein in­nigs­tes Bei­leid an die­ser Stelle und ich wün­sche Dir von Her­zen ganz viel Kraft für die nächs­ten Stun­den, Tage, Wo­chen, Mo­nate und Jahre.
    Ich wün­sche Frau Lötzsch die bun­teste Blu­men­wiese im Himmel.

  12. Habe erst nicht mei­nen Au­gen ge­traut ‑als ich den En­gel im La­den ge­se­hen habe mit der bren­nen­den Kerze- und vor dem La­den la­gen schon Blu­men und Ker­zen.… traurig.…

    ich habe mich im­mer an den vie­len bun­ten und blü­hen­den Blu­men und Pflan­zen er­freut ‑die vor und im La­den standen. 

    ich hoffe das der La­den wei­ter ge­führt wer­den kann?

  13. es ist schön zu se­hen und auch be­wun­dernd wie viele Leute hier im Um­kreis An­teil­nahme zei­gen- es ste­hen in­zwi­schen ganz viele Blu­men, viele an­teil-neh­mende Grüße und bren­nende Ker­zen im Eingang.

  14. Ich bin auf der Ka­men­zer Straße aufgewachsen.Die Sa­men­hand­lung Mahrow mit Lot­to­an­nahme war wohl al­len aus der Ge­gend ein Be­griff. Vor fast 20 Jah­ren sind wir nach Pirna ge­zo­gen. Bei mei­nen Neu­stadt­be­su­chen habe ich gern bei Frau Lötzsch her­ein­ge­schaut und wir ha­ben uns "über die al­ten Zei­ten" aus­ge­tauscht. Eine freund­li­che Frau mit Liebe zu den Blu­men ist lei­der zu früh aus dem Le­ben geschieden.
    Mein auf­rich­ti­ges Bei­leid der Familie

  15. Mein herz­li­ches Bei­leid der Fa­mi­lie ! Frau Lötzsch war eine wun­der­bare Blu­men­fee , die ich schon über 30 Jahre kenne, frü­her war ja der Blu­men­la­den noch auf der Ka­men­zer­strasse (also um die Ecke ) , da bin ich öf­ters mit mei­ner Mutti zum Lotto spie­len ge­gan­gen und dann ha­ben wir Blu­men mit­ge­nom­men . Ich weiß noch , ich durfte im­mer auf ei­nen klei­nen Ho­cker stei­gen und Frau Lötzsch hel­fen ,weil ich nicht über die La­den­ta­fel gu­cken konnte als Kind ! Dann als ich sel­ber Mutti war durfte es mein Sohn auch . Frau Lötzsch ich werde sie ver­mis­sen ! Noch­mal mein Beileid !

  16. Sie war so herz­lich. Ich werde ihre net­ten Worte un­ter Kol­le­gen ver­mis­sen. Mein al­ler­herz­lichs­tes Bei­leid an die Fa­mi­lie. In Ge­dan­ken bin ich bei Euch

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.