Kein Fernseher mehr auf der Louisenstraße

Karton mit Fernseher fehlt
Karton mit Fernseher fehlt
Nachdem ich gestern einen bedrohlichen Füllgrad am Fernseher-Karton auf der Louisenstraße vermelden musste, ist er nun verschwunden. Ob ihn der Hausmeister entsorgt hat, der ohnehin die Mülltonnen auf das Trottoir stellen musste, oder ob es die Stadtreinigung in einer Blitz-Aktion entfernt hat oder ob gar der edle Spender des Röhren-Fernsehers sich aufgerafft hat und mit der Kiste zum Müllplatz gezogen ist, entzieht sich leider meiner Kenntnis.

13 Kommentare zu “Kein Fernseher mehr auf der Louisenstraße

  1. Könnte sich jetzt bitte eine/r aufregen, dass eben KEIN schrottreifer Fernseher mehr dort steht? Daran lässt sich sicher eine, im Verlauf emotional aufgeladene, Diskussion hochziehen.

  2. „auf das Trottoir stellen“ wie lange habe ich dieses schöne Wort für Bürgersteig, Gehweg oder einfach Fußweg nicht mehr gehört, hier natürlich gelesen.
    Danke und vielleicht reicht es für ne Rubrik…vergessene Wörter…

    Da fällt mir ein, meine Oma (ehemals wohnhaft louise 7) hatte mir immer moller gegeben.

  3. @ Anton: Der wievielte journalistische Beitrag zu Fernsehern auf der Straße ist das in der letzten Woche? Egal! Solang nur ordentlich der Blog geklickt wird?!

  4. noch nicht……jetzt noch nicht(schließen),bitte finde das nächste Wohlstandswohnungsinventarstück welches jetzt frierend auf neue „Besitzer“ wartet… :-?

    grussi…..

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.