Kicken für Toleranz und Weltoffenheit

Am kommenden Sonntag, 24. Mai 2009, gibt es von 10 bis 18 Uhr ein Freizeitfußballfest auf dem Jorge-Gomondai-Platz. Swen Steinberg, Vorsitzender der veranstaltenden SPD Dresden-Neustadt, erklärt dazu: „Wir
haben eine Street-Soccer-Anlage, Saft und Wasser für die Kids und sogar ein paar kleine Preise.“ Mit der Aktion, die bereits zum zweiten Mal stattfindet, will die Neustädter SPD deutlich machen, dass ein fairer und friedlicher Umgang miteinander nicht nur möglich ist, sondern einer Gesellschaft auch am Besten tut.
Steinberg weiter: „Wir planen jetzt keine Mannschaften, aber wenn sich etwas ergibt, können wir auch ein kleines Turnier veranstalten.“ Mit vor Ort auch die Neustädter Spitzenkandidatin Sabine Friedel, ob sie selber mitkicken wird, steht zur Stunde noch nicht fest

0 Kommentare zu “Kicken für Toleranz und Weltoffenheit

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.