Anzeige

Societaetstheater

Flugzeugabsturz auf der Görlitzer Straße

Kein Insasse hat überlebt, es gab Papierschaden
Kein Insasse hat überlebt, es gab Papierschaden

Heute in den Morgenstunden ist ein Flugzeug unmittelbar vor der Kunsthofpassage auf die Görlitzer Straße gestürzt. Keiner der Insassen hat den furchtbaren Crash überlebt. Am ganzen Flugzeug entstand zum Teil erheblicher Papierschaden. Wie es zu diesem Unglück kommen konnte, ist bislang unklar.

Experten sprechen von Problemen beim Auftrieb. Die zuständigen Behörden haben eine Sonderkommission mit drei Arbeitskreisen gegründet, um zu beraten, wie künftig derartige Abstürze verhindert werden können.

Danke an die Fotografin

Danke an Antje für das Bild.

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

Wohnungen statt Leerstand

Anzeige

Archiv der Avantgarden in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

MusicMatch 2. und 3. Mai 2024

Anzeige

Tripkid am 26. April im Puschkin Dresden

Anzeige

Filmfest Dresden

5 Kommentare

  1. Mit dem Flughafen Berlin Brandenburg wäre das bestimmt nicht passiert. Wahrscheinlich hat es der Pilot gerade nicht mehr zum Dresdner Flughafen geschafft. Traurig…

Kommentare sind geschlossen.