Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Künstlerinnen aus Transkaukasien und Amerika

Grafik: Elena Pagel "Columbus entdeckt den Elbrus"
Grafik: Elena Pagel „Columbus entdeckt den Elbrus“
Morgen Abend stellen sich in der Galerie Raskolnikow Kunststipendiatinnen aus Amerika und Transkaukasien zu sehen: Susan Li O’Connor (Columbus Ohio/USA), Elene Rakviashvili (Georgien), Eva Harut (Armenien). Die Veranstalter haben dem Abend den schönen Titel „Welcome & Presentation“ gegeben. Es geht darum, dass die Künstlerinnen sich und ihr Werk vorstellen können und dass man sich gegenseitig kennenlernt. Dieser interkulturelle Kudelmusch inspirierte die Dresdner Künstlerin Elena Pagel zu obigem Bild. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei.

Der zweite Teil des Vorstellens und Kennenlernens findet dann am 20. Juni in der Blauen Fabrik statt. Da werden sich dann die Stipendiatinnen Marinana Smith (Columbus Ohio/USA), und Sabina Shikhlinskaya (Aserbaidschan) vorstellen. Die West-Ost-Kooperation findet unter kräftiger Unterstützung des Kultur Aktiv e.V.

Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.