Anzeige

Julia Hartl - SPD

Zwölf Jahre Hole of Fame – Jubiläum

Genau morgen, am 14. Mai wird das “Hole of Fame” zwölf Jahre alt. Anlässlich des Geburtstages des Kulturzentrums steigt am 25. Mai eine Feier. Nachmittags wird es ein familienfreundliches Programm und abends dann Livemusik geben.

Zwölf Jahre Hole of Fame Flyer
Zwölf Jahre Hole of Fame Flyer

Seit der Gründung im Jahr 2012 dient der Projektraum Hole of Fame als Zentrum der freien Kulturszene in Dresden. Hier werden Konzerte, Kunstausstellungen, Lesungen, Theateraufführungen und Performances veranstaltet, neben DIY-Workshops sowie politischen und gesellschaftlichen Vorträgen und Diskussionsrunden. Ein Treffpunkt, an dem Literatinnen, bildende Künstlerinnen, Fotografinnen, Musikerinnen, Filmemacherinnen und Lebenskünstlerinnen aufeinandertreffen. Und auch nach zwölf Jahren ist das “Ruhmesloch” immer noch keine Galerie.

Programm zum Jubiläum

Die ganze Feier startet am 25. Mai um 16 Uhr enspannt mit Kaffe, Kuchen, Kreide, Maltisch und Spielecke für Kinder und einem kleinen Infostand.

Ab 19 Uhr gibt es eine kleine Podiumsrunde zu einer häufig gestellten Frage: Hole of Fame – Was ist das denn? Einen kleinen Überblick gespickt mit Highlights aus zwölf Jahren ehrenamtlicher Vereinsarbeit verschaffen Zetti (Gründungsmitglied 2012 und Vorstand bis 2019) und Tommy (Mitglied seit 2013, Vorstand seit 2020: Finanzen & Konzerte).

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Wohnungen statt Leerstand

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

Societaetstheater

Um 20 Uhr startet der tanzbare Teil des Abends. Den Anfang machen die Hole of Fame Allstars mit einer rituellen Darbietung der Vereinshymne. Danach tritt Ulla Suspekt (E-Pop/E-Punk) aus Nürnberg, Dirty und Fahrrad, einem weiblichen DJ-Team und Moritz Simon Geist und Dominic Kießling mit einer Sonderausgabe Audiovisuelles Nachtcafé, auf. Zum Abschluss legt Ingrid Selig auf.

Mehr Infos zu den teilnehmenden Künstler*innen

Die komplette Veranstaltung ist eintrittsfrei, Spenden sind erwünscht.

Jubiläum im Hole of Fame
Jubiläum im Hole of Fame – Foto: Archiv Anton Launer

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Wohnungen statt Leerstand

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert