Elbe-Blues im Büchers Best

ELBE Blues
ELBE Blues
Am kommenden Freitag präsentiert Ivar Bahn den Elbe-Blues im „Büchers Best“. Das sind Geschichten, Lieder und Gedichte. Der Veranstalter beschreibt das sächsische Urgestein so: „Blaudunkel grundiert geht es wie in jeder großen Dichtung um schlicht Alles und dann doch wieder um eines: um die Suche nach dem eigenen Weg, ein Weg breiter als man selbst, kein Ein-Mann-Weg aber auch keine tausendmal ausgetretene staubige Bahn.“

Der Dresdner Autor und Musiker liest Kurzgeschichten aus seinem neuen Buch ELBE BLUES, Lyrik aus den Bänden LIEB REIZ und WELTEN und singt auch Einiges zur Gitarre.

Ivar Bahn, wurde 1964 in Kleinmachnow geboren und betätigte sich zunächst als Forstarbeiter, Gärtner, Hausmeister, Traktorist und Kulturmanager. Als Autor freischaffend veröffentlicht er in diversen Anthologien und Zeitschriften Lyrik und Prosa, unter anderem in best german underground lyrics, DUM (Das Ultimative Magazin), Dichtungsring, Lost Voices, Sacco & Vanzetti, Zeichen & Wunder, Der Dreischneuß, Eulenspiegel, Die Brücke, Das Gedicht. 2008 erschien sein Gedichtband „Lieb Reiz“, 2010 die Lyriksammlung „Welten“ und 2012 der Erzählungsband „Elbe Blues“. Ivar Bahn hat sechs Kinder und lebt in Dresden.

  • Ivar Bahn – ELBE BLues im „Büchers Best“ am Freitag, 25. Januar, 20.30 Uhr, Louisenstraße 37. Eintritt: 5 und 3 Euro (ermäßigt)


Anzeige

Mitarbeiter gesucht bei Simmel

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.