Dolce Vita an der Kamenzer


Vor ein paar Wochen war mir das schöne Hinweisschild aufgefallen, heute nun schraubten Werbefachleute die Namenstafeln an das neue Restaurant. Ein Blick hinein konnte ich auch schon wagen, aber leider nicht im Foto festhalten, denn rumms wurde mir die Tür vor der Nase zugeschlagen. Es sieht niedlich aus. Am Dienstag, dem letzten des Märzes wird es öffnen. Mal sehen, wer es als erstes testet.

11 Kommentare zu “Dolce Vita an der Kamenzer

  1. wobei ich sagen muss… braustolz als bier in nem restaurant das dolce vita heisst… das passt ni so unbedingt :). meiner meinung nach

  2. Immerhin gibt es Braustolz (ich nehme an vom Fass) sonst selten in Dresden.
    Ich nehme an, die haben einiges an der Einrichtung bezahlt. Sollen sie doch.
    Zur (großen) Pizza (ab 5 €), zu Pasta und zu den (nicht gerade preiswerten) Fleischgerichten würde mir ein Radeberger nicht besser schmecken … und die Weine werden wohl sicher aus Italien kommen!

  3. Da ich mich ja im Vorfeld so skeptisch geäußert hatte, biete ich mich hiermit im Dienste des Neustadtgeflüsters als Begleit-Testerin an.

  4. Die Einrichtung ist nicht mein Geschmack, genau wie die Pizza. Die eigentlich gar nicht so groß und ziemlich labbrig war. Aber hey, heute ist der erste Tag, vielleicht wirds ja noch besser…

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.