Demonstration am Bischofsplatz

Morgen soll um 14 Uhr eine Demonstration am Bischofsplatz starten, das kann man zumindest bei Indymedia lesen. Der Anlass ist die Räumung des besetzten Hauses in der Hechtstraße am vergangenen Wochenende.
Laut einem anonymen Posting auf dieneustadt.de soll die Demonstration vor Staatskanzlei am Carolaplatz enden.

3 Kommentare zu “Demonstration am Bischofsplatz

3 Gedanken zu „Demonstration am Bischofsplatz

  1. Die Demo verlief friedlich -schön!

    Wenn „der einzige nennenswerte Zwischenfall“ eine Kreidezeichnung war -das dürfte noch nicht mal für Sachbeschädigung reichen- ist das irgendwie schon wieder drollig.
    Interessanter fände ich, was zu sehen war, vielleicht ein „A“?!

    http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2115288

    Zitieren möchte ich noch einen Beitrag der gestrigen FASonntagsZ (29.03.09, Feuilleton, S.21):

    „Noch immer ist in Deutschland die Laune besser als die Lage – und wenn, wie gestern [Samstag in Berlin], Attac, die Linkspartei und die Gewerkschaften zur Demonstration aufrufen, möchte man den eigenen Zorn auf die, die uns ruiniert haben, eigentlich nicht der Protestroutine und der Demofolklore opfern. Was können wir aber tun? Was sollen wir fordern – und, vor allem, von wem?“

    [Unter einem Foto mit zündelndem Demonstranten:]
    „Feuer und Flamme für -tja, was eigentlich? Demonstrationsfolklore sieht eindrucksvoll aus, schafft aber oft mehr Nebel als Klarheit.“

    Da fällt mir ein und auf:

    Was ist eigentlich mit den angeblich bei dem Polizeieinsatz neulich in der Hechtstraße durch Polizisten vorsätzlich verletzten Personen geschehen?
    Es ist nicht zu lesen, dass diesbezüglich bei der Demo am Samstag protestiert wurde.
    Die Demo richtete sich lediglich „gegen die gewaltsame Räumung des besetzten Hauses“.

    Meine Anfrage bei der Pressestelle der Polizei mit Bitte um Stellungnahme vom letzten Mittwoch blieb bisher unbeantwortet, was ich auch bezeichnend finde.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.