Anzeige

Giant Rooks in der Jungen Garde

Adventsspende fürs Kinderhaus Rabe

An der Radeberger Straße befindet sich das Kinderhaus Rabe, eine Unterkunft für Kinder und Jugendliche, die aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihren Eltern leben. Das Haus wird von der Dresdner Diakonie betrieben und steht in der jahrhundertelangen Tradition des Dresdner Waisenhauses, das bereits im 17. Jahrhundert, damals auf der anderen Elbseite gegründet wurde.

Christoph Möllers, Mandy Pretzsch, Barbara Oehlke Silke Dietrich (v.l.)
Christoph Möllers, Mandy Pretzsch, Barbara Oehlke Silke Dietrich (v.l.)

In der Villa sind aktuell 21 Kinder untergebracht, das Angebot richtet sich besonders an Kinder mit heilpädagogischem Zusatzbedarf. Am Haus befindet sich ein großes Waldgrundstück. Im Gebäude können die Kindern unter anderem eine Werkstatt, Musikräume, Fahrräder und einen großen Außenspielplatz nutzen.

Sonnensegel für den Spielplatz

Und für diesen Außenspielplatz soll es nun ein großes Sonnensegel geben. Dafür haben die Organisatoren des Neustädter Advents gesammelt. In der Vorweihnachtszeit gab es in verschiedenen Lokalen und Läden in der Inneren Neustadt Lesungen. Bei jeder Lesung konnten die Zuhörer*innen spenden.

Insgesamt kamen auf diese Weise 2.482,04 Euro zusammen. Die übergaben Barbara Oehlke vom Hauptsache Hauptstraße e.V. und Christoph Möllers vom Barockviertel e.V. in der vergangenen Woche gemeinsam mit der stellvertretenden Leiterin des Stadtbezirksamtes Mandy Pretzsch an die Leiterin des Kinderhauses Silke Dietrich.

Anzeige

Jazzophil

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

Tripkid am 26. April im Puschkin Dresden

Anzeige

tranquillo

Anzeige

MusicMatch 2. und 3. Mai 2024

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Filmfest Dresden

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Anzeige

Blitzumzug

Der Neustädter Advent wurde mit Mitteln des Stadtbezirks gefördert und fand in diesem Jahr bereits zum 25. Mal statt. Nach dem es in den vergangenen zwei Jahren hauptsächlich Online-Lesungen gab, konnte in diesem Jahr erstmals wieder live gelesen und damit auch aktiv Spenden gesammelt werden.