Das Blaue Einhorn in der St. Pauli Ruine

Das Blaue Einhorn
Das Blaue Einhorn
Am kommenden Sonnabend spielt um 19.30 Uhr „Das Blaue Einhorn“ in der St. Pauli Ruine.

Chansons, Klezmer, Romalieder, Tango, Rembetiko, Fado, Tänze und Romanzen aus Süd-Osteuropa, aus Lateinamerika und vom Mittelmeer – mit vertrauter instrumentaler Fülle präsentiert „Das Blaue Einhorn“ ein Konzert zum Zuhören und Tanzen, das speziell für den Auftritt unter dem neuen Dach der Theaterruine zusammengestellt wurde.

Gesang, Akkordeon, Geige, Gitarre und Kontrabass werden ergänzt durch die besonderen Klangfarben von Chalumeau, Trompete, Cello, Tuba oder Bouzouki. Auf ureigene Art und Weise vereint Das Blaue Einhorn die Wucht der Straße mit der ausgefeilten Genauigkeit der Kammermusik – mal filigran, nuancenreich und zart, mal rau, explosiv oder übermütig!


Anzeige

Tranquillo

1 Kommentar zu “Das Blaue Einhorn in der St. Pauli Ruine

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.