Anzeige

UADA + PANZERFAUST „SVNS OV THE VOID“ / Chemiefabrik / 26.07.22

Neustadt-Kinotipps ab 26. Mai

Schauburg: „Alles in bester Ordnung“

Alles in bester Ordnung - in der Schauburg
Alles in bester Ordnung – in der Schauburg

Die Schauspielerin und Drehbuchautorin Natja Brunckhorst diskutiert in ihrem Regiedebüt auf sehr persönliche und zugleich humorvolle Art und Weise die Frage, wie viel (oder wie wenig) wir wirklich brauchen, um etwas zu besitzen.

Die Gegensätze zwischen Marlen und Fynn könnten extremer nicht sein: Marlens Wohnung ist vollgestopft mit Gegenständen, die zu wertvoll oder wichtig sind, um sie wegzuwerfen, während Fynn plant, mit nur 100 Dingen in seinem Besitz durchs Leben zu gehen. Die Tatsache, dass die beiden nicht die Finger voneinander lassen können und sich schließlich ineinander verlieben, bestätigt das alte Sprichwort, dass sich Gegensätze anziehen.

Thalia: „Das Licht, aus dem die Träume sind“

Das Licht, aus dem die Träume sind. Im Thalia.
Das Licht, aus dem die Träume sind. Im Thalia.

Als die Magie des Kinos das Herz des neunjährigen Samay erobert, setzt er Himmel und Hölle in Bewegung, um seine 35mm-Träume zu verwirklichen – ohne zu ahnen, was er damit auslöst und welch aufregende Ereignisse ihn erwarten … Thalia im Original mit Untertiteln.

Schauburg: Bundesstart: „Heikos Welt“

Heikos Welt - in der Schauburg
Heikos Welt – in der Schauburg

Heikos Mutter Belinda leidet an Keratokonus, einer seltenen Veränderung der Hornhaut. Nach und nach verliert sie an Sehkraft und könnte bald ganz erblinden, wenn ihr nicht geholfen wird. Mit der Hornhaut eines verstorbenen Spenders ließe sich Belindas Augenlicht zurückgewinnen, doch so eine Transplantation kostet viel Geld, das die Krankenkasse nicht übernimmt.

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Alle Macht der Imagination

Anzeige

Mad Hatter’s Daughter / Altes Wettbüro / 30.09.22

Anzeige

Kultursommer am Japanischen Palais

Anzeige

Palais-Sommer

Für Heiko beginnt damit eine Odyssee durch die Berliner Kneipenwelt: Um das Geld für die Operation seiner Mutter zusammenzubekommen, stellt er sich zunächst widerwillig, dann doch mit wachsendem Ehrgeiz, Euro um Euro, den besten Dartspielern der Stadt. Die jedoch verfolgen ganz andere Pläne und ziehen Heiko damit in eine Spirale des Wahnsinns, die er sich vorher nicht hätte ausmalen können.

Thalia: Bundesstart „One Of These Days“

One Of These Days - im Thalia
One Of These Days – im Thalia

„Hands On“ ist ein Ausdauerwettbewerb in einer texanischen Kleinstadt. Der Hauptgewinn ist ein Pickup-Truck.

Was zunächst wie spannende Unterhaltung aussieht und für die Teilnehmer die Chance ihres Lebens sein könnte, endet in einer echten Tragödie. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Schauburg: Bundesstart: „Maixabel – Eine Geschichte von Liebe, Zorn und Hoffnung“

Maixabel - Eine Geschichte von Liebe, Zorn und Hoffnung - in der Schauburg
Maixabel – Eine Geschichte von Liebe, Zorn und Hoffnung – in der Schauburg

Elf Jahre nach der Ermordung ihres Mannes durch die baskische Separatisten der ETA kommt Maixabel Lasa der Bitte nach, sich mit einem der inhaftierten Mörder zu treffen.

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Anzeige

Palais-Sommer

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Kann es eine Art von Wiedergutmachung geben?

Schauburg und Thalia: „Everything Everywhere All at Once“

Everything Everywhere All at Once - in der Schauburg
Everything Everywhere All at Once – in der Schauburg und im Thalia

Wer kennt das nicht? Eine einfach scheinende Sache wie z. B. die Erstellung der Steuererklärung gerät außer Kontrolle. Was folgen kann, nicht zwingend muss, erzählt das überbordende Sci-Fi-/Action-/Kung-Fu-Abenteuer »Everything Everywhere All at Once«, das in Lichtgeschwindigkeit durch multidimensionale Universen hüpft.

Im Mittelpunkt dieser explosiven Mischung steht Michelle Yeoh (»Tiger & Dragon«) als Retterin wider Willen, deren Gegenspielerin von der unvergleichlichen Jaime Lee Curtis gespielt wird. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Schauburg: Bundesstart „Die Täuschung“

Die Täuschung - Operation Mincemeat - in der Schauburg
Die Täuschung – Operation Mincemeat – in der Schauburg

Die Täuschung, ein Filmdrama, das im Zweiten Weltkrieg spielt. Es handelt von einem Täuschungsmanöver der Briten und basiert auf dem gleichnamigen Buch von Ben Macintyre. Am Rande des Geschehens sitzt ein Lieutenant Commander namens Ian Fleming, der auf seiner Schreibmaschine tippt und Ideen für seine zukünftigen Romane sammelt.

Schauburg: Bundesstart „Mia and Me – Das Geheimnis von Centopia“

Mia and Me - Das Geheimnis von Centopia in der Schauburg
Mia and Me – Das Geheimnis von Centopia in der Schauburg

Mia entdeckt, dass ihr magischer Stein Teil einer uralten Prophezeiung ist, und begibt sich auf eine aufregende Reise zu den entlegensten Inseln Centopias, um sich einem großen Übel zu stellen und ihr eigenes Schicksal zu gestalten.

Neustadt-Kinotipps ab 26. Mai: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zwei Freikarten für das Thalia und die Schauburg für die laufende Kinowoche, also bis Mittwoch. Bitte in dem Ergänzungsfeld den entsprechenden Film und das Filmtheater angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Wochenende statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com
Artikel teilen

14 Ergänzungen

  1. Ich würde mich sehr über Freikarten für „Alles in bester Ordnung“ in der Schauburg freuen :):):)

  2. Über „Das Licht, aus dem die Träume sind“ würde ich mich sehr freuen. Das wäre traumhaft.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.