Anzeige

Karrikaturen-Service

Aufs Land. Wege aus Klimakrise, Monokultur und Konsumzwang

Der BUND Dresden lädt zu einer Lesung und Buchvorstellung mit Ernst Paul Dörfler am Sonnabend ins Stadtteilhaus.

Der vielfach ausgezeichnete Autor und Ökologe Ernst Paul Dörfler kommt nach Dresden. Auf Einladung des BUND Dresden liest er aus und spricht über sein Buch „Aufs Land. Wege aus Klimakrise, Monokultur und Konsumzwang“. Das Buch ist vor Kurzem im Hanser-Verlag München erschienen und zeigt Dörflers inspirierende Perspektiven auf unsere aktuelle Lebensweise, Nachhaltigkeit und die Natur.

Ernst Paul Dörfler - Foto: Andreas Hassiepen
Ernst Paul Dörfler – Foto: Andreas Hassiepen

Vorteile der ländlichen Räume

In seinem Vortrag – immer im engen Austausch mit dem Publikum – erklärt er, wieso ländliche Räume so wichtig für uns Menschen sind, welche Vorteile das Leben außerhalb der Metropolen bietet, wie Landleben mit Klimaschutz zusammenhängt und was wir daraus für unser eigenes Verhalten lernen. Durch seine persönlichen Erfahrungen und Anekdoten nimmt er das Publikum mit und erklärt: „Wir können durch innigen Kontakt zur Natur viel gewinnen, darunter auch weitreichende Lebenszufriedenheit.“

Entscheidungen zur politischen und wirtschaftlichen Zukunft werden weltweit vor allem in Städten getroffen. Dörfler setzt dem entgegen: „Die Zukunft liegt auf dem Land. Denn ohne gesunde Natur stirbt auch die Stadt. Lange Zeit galt das Landleben als Auslaufmodell. Die ländlichen Räume waren die großen Verlierer. Abwanderung war angesagt. Doch nun beginnt sich das Blatt zu wenden. Allmählich begreifen wir, dass zu unserem größten Kapital Wälder, Flüsse und Seen, ein fruchtbarer Mutterboden und ein lebensfreundliches Klima gehören. All das befindet sich hauptsächlich auf dem Land. Ohne eine intakte Natur ist unser Überleben und erst recht das unserer Kinder ein Wunschtraum. Die Wertschätzung der Leistungen der ländlichen Räume ist damit eng verknüpft. Um Klimaschutz, die Rettung der biologischen Vielfalt und die Sicherheit unserer Ernährung zu gewährleisten, muss in die ländlichen Räume massiv investiert werden.“

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Mad Hatter’s Daughter / Altes Wettbüro / 30.09.22

Anzeige

Palais-Sommer

Anzeige

UADA + PANZERFAUST „SVNS OV THE VOID“ / Chemiefabrik / 26.07.22

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

tranquillo

Ernst Paul Dörfler, geboren 1950 in Kemberg bei Lutherstadt Wittenberg, ist promovierter Ökochemiker und Naturwissenschaftler. Sein Buch „Zurück zur Natur?“ (1986) wurde zum Kultbuch der ostdeutschen Umweltbewegung. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt den EURONATUR-Preis der Stiftung Europäisches Naturerbe. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht notwendig und der Eintritt ist frei.

Lesung und Buchvorstellung mit Ernst Paul Dörfler

  • Sonnabend, 9. April, 15 Uhr, Stadtteilhaus Dresden, Raum Anton (Dachgeschoss), Prießnitzstraße 18, 01099 Dresden
Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.