Jede Menge Baustelle

Baustelle Alaun-/Ecke Louisenstraße
Baustelle Alaun-/Ecke Louisenstraße
Die kurzzeitige Sperrung der Kreuzung Alaun-/Louisenstraße heute ist nur ein Vorgeschmack. Von den meisten Rad- und Autofahrern wird sie auch in bester Neustadt-Manier ignoriert. Ab Montag wird dann die Kreuzung Louisen-/Görlitzer Straße gesperrt. Im sogenannten Bauschatten der Sanierung der Fritz-Reuter-Straße wird auch in der Neustadt gebaut. Die „13“ muss während der Arbeiten ohnehin über den Albertplatz und die Großenhainer Straße ausweichen. Anfang September, zum Schulbeginn, soll dann alles fertig sein. Das teilen DVB und Drewag in einer gemeinsamen Anliegerinformation mit.

Von der Sperrung des „Knotens“ Rothenburger-/Ecke Bautzner Straße künden schon die Schilder.
Von der Sperrung des „Knotens“ Rothenburger-/Ecke Bautzner Straße künden schon die Schilder.
In der kommenden Woche wird an der Rothenburger/Ecke Louisenstraße die Weiche erneuert. Zwischen „Bautzner“ und „Böhmischer“ wird der Fußweg aufgerissen und bis zur Louisenstraße die Fahrbahn, jeweils auf der Westseite. Die Kreuzung ist für die ganze Woche komplett gesperrt. In dieser Zeit darf die Görlitzer legal in beide Richtungen befahren werden.

In der folgenden Woche ab dem 30. Juli sind die Weichen am Bischofsweg/Ecke Görlitzer Straße dran. Dieser Bereich ist dann auch gesperrt und der östliche Teil des Bischofsweges nur noch Einbahnstraße.

Während der ganzen Zeit werden die Tiefbauarbeiten auf der Rothenburger Straße fortgeführt. Vom 16. bis zum 18. August wird dort die Ausfahrt zur Bautzner Straße gesperrt. Ab dem 3. September sollen die Fußwege und die Bahngleise wieder frei sein.


Anzeige

Employer Branding

7 Kommentare zu “Jede Menge Baustelle

  1. Knoten! Lichtsignalanlage! Schnittgerinne! Ich finde den Sprachmodus der Stadtverwaltung sowas von bürgernah. Was du nur wieder hast!

  2. Super :-( Vor 10Tagen gabs ein A4 Blatt an unserer Haustür, welches uns als Anwohner der Alaunstraße allumfänglich über die Bauarbeiten auf der Görlitzer informierte. Ein paar Tage später war die für uns verkehrstechnisch viel wichtigere Jordanstraße ohne Ankündigung zu und heute morgen dachte ich, ich seh nicht richtig. Welcher *** kommt denn auf die Idee, gleichzeitig die Jordanstraße und die Kreuzung Alaunstr./Louisenstr. zu sperren?? !!!

  3. @lola

    hab ich mir auch gedacht, heißt nämlich wenn du auf der Alaunstraße bist kommst Du nicht mehr raus.

    Es sei denn Du gibst Stoff am Espitas, da Jordanstr. nicht mal umfahren möglich ist.

    Ok oder wie die vollprofis die ab und an die Alaunstraße in Richtung alaunpark hochfahren. Ab Alaunstr. Ecke Louise um den Besserwissern zuvorzukommen.

  4. Heute früh gabs einen Ministau mit 5 Autos. Sehr amüsant war natürlich, dass jeder der 5 bis ganz an die Kreuzung ranfahren musste, um sich persönlich zu überzeugen, dass man da auf keinen Fall durchkommt.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.