Anzeige

Yogawaves

56-Jähriger beraubt – Polizei sucht Zeugen

Am Sonn­tag­mor­gen gegen 6 Uhr ist ein 56-Jäh­ri­ger auf dem Alaun­platz von zwei Unbe­kann­ten geschla­gen und anschlie­ßend beraubt wor­den. Die Dresd­ner Poli­zei ermit­telt wegen schwe­ren Rau­bes. Der Mann wurde zunächst im Bereich Gör­lit­zer Straße/​Bischofsweg durch die spä­te­ren Täter auf­ge­for­dert, mit in den angren­zen­den Park zu kom­men. Der 56-Jäh­rige war der Auf­for­de­rung gefolgt. Dort schlu­gen die Unbe­kann­ten unver­mit­telt auf den Mann ein und raub­ten im schließ­lich Porte­mon­naie und Handy. Zu den Räu­bern konnte der Geschä­digte ledig­lich ange­ben, dass es sich um zwei Män­ner handelte.

Die Dresd­ner Poli­zei fragt: Wer hat den Über­fall beob­ach­tet? Wer kann Anga­ben zu den zwei unbe­kann­ten Räu­bern machen? Hin­weise nimmt die Dresd­ner Poli­zei unter der Ruf­num­mer 0351 4832233 entgegen.

Arti­kel teilen

5 Ergänzungen

  1. so unge­fähr zur sel­ben Zeit wurde ich von der Poli­zei ange­hal­ten weil ich auf dem Fuß­weg mit dem Rad unter­wegs war.
    ich würde ja Fuß­gän­ger (Da waren um die Zeit aber keine.) gefährten.
    Ich ver­stehe das sogar, die Sicher­heit der Bür­ger geht halt vor.

  2. schon trau­rig was so in der neuse abgeht…tja wenn se kein geld mehr für dro­gen oder die spielo haben dre­hen sie durch…

  3. @01097: Schön ist es nicht. Aber ich erin­nere daran, dass wir zum Jugend­heim „Mar­tin Ander­sen Nexø“ auch immer Scheune gesagt haben. Jeder Jugend ihren eige­nen Slang.

  4. lol jugend.….dafür bin ich zu alt.. und wenn dich neuse stört dann ersetz es doch durch bezik! :) und lei­der hat dein post nix mit dem arti­kel zu tun… FAIL!

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.