Anzeige

Ashtanga Starter

Magnus Hecht geht in die Elternzeit

Magnus Hecht
Magnus Hecht
In Kürze wird Magnus Hecht, der amtierende Geschäftsführer der Scheune, zum zweiten Mal Vater. Grund genug für ihn, einen Gang runterzuschalten und für mindestens 12 Monate in Elternzeit zu verschwinden. Die kaufmännische Geschäftsführung hat in der Zwischenzeit seine bisherige Stellvertreterin, Romy Jaehnig, übernommen. Ab Januar sucht die Scheune einen Programmgestalter bzw. einen künstlerischen Geschäftsführer. Die Stelle ist im Moment gerade ausgeschrieben. Mehr Details zur Ausschreibung auf scheune.org.

Magnus Hecht hatte die Geschäftsführung der Scheune im Januar 2007 übernommen und will jetzt in den Vorstand des Vereins wechseln. Künftig will er sich um Netzwerke, Kooperationen und Projekte kümmern. „Aber mehrmals die Woche nachts Bier trinken und laute Musik hören, das ist nicht mehr drin“, erklärte er auf Nachfrage.

Artikel teilen

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Piraten

Eine Ergänzung

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.