Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Parkautomaten werden umgestellt

Am vergangenen Donnerstag wurde die neue Parkgebührenordnung im Amtsblatt veröffentlicht und ist damit in Kraft. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, werden nun ab sofort bis zum September die ersten Parkautomaten auf die neuen Tarife umgestellt. Die Reihenfolge richtet sich nach dem Standort der Parkscheinautomaten und den technischen Abläufen.

Parkscheinautomat am Martin-Luther-Platz
Parkscheinautomat am Martin-Luther-Platz

Im Zusammenhang mit der neuen Parkgebührenverordnung wird auf die Bezahlung mittels Kredit- und Debitkartenzahlung mit berührungsloser Zahlung umgestellt. Bargeldzahlung ist weiterhin möglich. Für 2021 werden zunächst 120 Parkscheinautomaten damit ausgerüstet: Zone 1 Innere Altstadt und Äußere Neustadt je 40 Automaten und weitere 40 an umsatzstarken Automaten der Tarifzonen 2 und 3.

Wenn die entsprechenden Automaten umgestellt werden, wird dann zeitgleich auch die E-Parkschein-Umstellung durchgeführt.

So teuer wird es in der Äußeren Neustadt

Dass die teuerste Zone 1 auch in der Äußeren Neustadt zur Anwendung kommt, geht auf einen Beschluss des Stadtbezirksbeirats Neustadt auf Antrag der Piraten-Partei aus dem November 2020 zurück. Grundsätzlich gilt: Für das Parken auf öffentlichen Straßen und Plätzen in Dresden
werden Gebühren erhoben, soweit Parkflächen mit Parkscheinautomaten, Parkuhren oder anderen Vorrichtungen oder Einrichtungen zur Überwachung der Parkzeit ausgestattet sind.

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Palais-Sommer

Anzeige

UADA + PANZERFAUST „SVNS OV THE VOID“ / Chemiefabrik / 26.07.22

Anzeige

Mad Hatter’s Daughter / Altes Wettbüro / 30.09.22

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

  • Montag bis Sonnabend 2,40 Euro pro Stunde
    Tagestarif: 12 Euro
  • Sonn- und Feiertag 1,50 Euro pro Stunde
    Tagestarif Sonn- und Feiertag 6 Euro

Zone 2 – Innere Neustadt

  • Montag bis Sonnabend, 8 bis 19 Uhr, 1,50 Euro pro Stunde
    Tagestarif: 6 Euro
  • Sonn- und Feiertag ist Parken kostenfrei möglich

Zone 3 – restlicher Bereich mit Parkscheinautomaten

  • Montag bis Sonnabend, 8 bis 19 Uhr, 1,20 Euro pro Stunde
    Tagestarif: 5 Euro
  • Sonn- und Feiertag ist Parken kostenfrei möglich
Die neuen Parkgebührenzonen. Grafik: Stadtverwaltung
Die neuen Parkgebührenzonen. Grafik: Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass die Automaten schrittweise umgestellt werden. Die entsprechende Park-Gebühr ist dann an dem jeweiligen Automaten ausgewiesen. Die Umstellung der E-Parkschein-App soll dann zeitgleich zu den Automaten erfolgen. Keine Veränderung gibt es aktuell für das Bewohner-Parken. Die aktuellen Verwaltungsgebühren dafür betragen 20 Euro für ein halbes Jahr, 30 Euro für ein Jahr und 50 Euro für zwei Jahre.

Ausnahme für Handwerker*innen und Pflegedienste

Für Hebammen, Pflegedienste und Sozialdienste im mobilen beruflichen Einsatz und entsprechend gekennzeichnete Firmenfahrzeuge werden auf Antrag Ausnahmegenehmigungen erteilt. Die Ausnahmegenehmigung betrifft alle 3 Parkgebührenzonen und es wird pro Genehmigung (je Fahrzeug) für 12 Monate eine Gebühr von 50 Euro erhoben.

Für Handwerker*innen im mobilen beruflichen Einsatz und entsprechend gekennzeichnete Firmenfahrzeuge werden auf Antrag Ausnahmegenehmigungen erteilt. Die Ausnahmegenehmigung gilt für bis zu 5 Fahrzeuge (Ausstellung einer Ausnahmegenehmigung auf bis zu 5 Fahrzeugkennzeichen; nur ein
Fahrzeug darf die Genehmigung gleichzeitig nutzen). Die Ausnahmegenehmigung betrifft alle 3 Parkgebührenzonen und es wird pro Genehmigung für 12 Monate eine Gebühr von 110 Euro und für 24 Monate von 200 Euro erhoben.

Weitere Ausnahmen gibt es für das Parken mit Car-Sharing bzw. Elektrofahrzeugen an Ladesäulen.

Anzeige

Palais-Sommer

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Der Automat ist noch nicht umgestellt und zeigt die alten, günstigen Preise
Der Automat ist noch nicht umgestellt und zeigt die alten, günstigen Preise
Artikel teilen

7 Ergänzungen

  1. Endlich! Werden die Handwerkerstunden teurer und ich muss auch fürs Parken in den anderen Zonen richtig zahlen. Danke Ihr netten
    Piraten.

  2. Werden nur bestehende Parkautomaten umgerüstet oder auch neue Automaten aufgestellt in Straßen wo es bisher kostenlos ist zu parken?

  3. Aktuell werden nur bestehende Automaten umgerüstet. Die Ausweisung weiterer Gebiete wird bisher erst diskutiert, beschlossen ist zumindest im Stadtbezirk Neustadt noch nichts.

  4. Von 0,50 auf 2,40 Euro pro Stunde und von 3 auf 12 Euro Tagessatz, z.b. am MLP? Versteh ich nicht.

  5. @Mihai: Es gab seit Einführung der Parkautomaten vor knapp 15 Jahren in der Neustadt noch nie ein Gebührenerhöhung. Vermutlich hatte sich da etwas angestaut. Mal sehen, ob sich das auch auf die Preise im Parkhaus an der Bautzner auswirkt, dort kostet das Tagesticket aktuell 5,- Euro und die Stunde 1,- Euro.

    Dresden ist damit immer noch günstiger als in Leipzig, dort kostet die halbe Stunde in der Innenstadt 1,50 Euro. Allerdings teurer als Chemnitz. Parken kostet dort 50 Cent für die ersten 40 Minuten, danach weitere 50 Cent pro 20 Minuten.

  6. Gibt es eigentlich Infos, wann die Automaten endlich mal umgestellt werden? Der September ist bald da und in der Neustadt habe ich noch gar keine, in der Altstadt nur wenige umgestellte Automaten entdecken können. Hat da etwa Holger Z. seine Finger im Spiel?

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.