Anzeige

Yogawaves

Aus den Polizeimeldungen

Mann beleidigt und verletzt Polizist*innen

Ein 31-Jähriger hat in der Nacht zu Dienstag gegen 0.30 Uhr eine Polizistin und einen Polizisten an der „Schiefen Ecke“, der Kreuzung Louisen-, Görlitzer, Rothenburger Straße verletzt. Die Beamten befuhren die Kreuzung mit ihrem Streifenwagen, als der Mann die am Steuer sitzende Polizistin beleidigte. Daraufhin stieg sie und ihr Kollege aus dem Fahrzeug aus, um für eine Anzeige die Personalien des Mannes festzustellen. Dieser trat ihnen gegenüber aggressiv auf, beleidigte sie erneut, stieß und schlug die Beamten.

Die Polizisten erlitten leichte Verletzungen. Sie nahmen den Deutschen fest. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von mehr als 1,3 Promille. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und fertigten Anzeigen unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

Neonazi erhält Platzverweis

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, hat sie gestern Nachmittag kurz vor 16 Uhr auf der Hechtstraße einen Mann festgestellt, der mehrfach den Hitlergruß gezeigt haben soll. Sie sprachen dem 37-jährigen Deutschen einen Platzverweis aus. Gegen ihn wird nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ist nach Paragraph 86a strafbar. Es kann eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder eine Geldstrafe verhängt werden. Kennzeichen sind in diesem Sinne auch Parolen und Grußformen.

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Piraten

Anzeige

Piraten

Anzeige

Stephan Schumann

Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Gestern Nachmittag ist bei einem Unfall zwischen einem Motorrad und einem Auto ist am Montagabend ein 56-jähriger Mann verletzt worden. Der Mann war mit einer Yamaha auf der Königsbrücker Straße aus Richtung Stauffenbergallee unterwegs, als er von einem PKW Ford erfasst wurde. Dieser wollte aus einer Grundstücksausfahrt nach links auf die Königsbrücker Straße in Richtung Stauffenbergallee abbiegen. Die Polizei ermittelt zur genauen Unfallursache. Der Gesamtschaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Rassistische Beleidigung – Zeugenaufruf

Wie die Dresdner Polizei meldet, haben zwei Unbekannte am Sonntagabend an der Liststraße einen 18-Jährigen rassistisch beleidigt. Der Mann und die Frau sprachen den jungen türkischen Staatsangehörigen an und beschimpften ihn in Bezug auf seine Herkunft. Der Staatsschutz der Dresdner Polizei ermittelt wegen Beleidigung. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt und den beiden Unbekannten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer 0351 4832233 entgegen.

Polizeimeldung
Polizeimeldung
Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.