Lebensmittelräuber und Neonazi geschnappt

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, hat gestern Nachmittag ein Mann einen Ladendetektiv nach einem Diebstahl verletzt.

Polizeimeldung
Polizeimeldung

Der Ladendetektiv bemerkte den Mann am Montagnachmittag, kurz nach 15 Uhr, wie er Lebensmittel in einem Supermarkt an der Alaunstraße entwendete. Anschließend folgte er ihm mit einem Kollegen. Gemeinsam stellten sie den Dieb am Albertplatz.

Der Mann, ein 35-Jähriger Deutscher, schlug nach einem der beiden Ladendetektive. Dabei verletzte er ihn leicht. Als die alarmierten Polizeibeamten vor Ort eintrafen, fanden sie offenbar gestohlene Waren im Wert von rund zehn Euro bei dem Tatverdächtigen. Nun ermittelt die Dresdner Polizei wegen versuchten räuberischen Diebstahls gegen ihn.

Mehrfach Hitlergruß gezeigt – Tatverdächtiger gestellt

Gestern Vormittag, gegen 11.30 Uhr zeigte ein 33-jähriger Deutscher auf der Archivstraße vor der Staatskanzlei mehrfach den Hitlergruß. Alarmierte Polizeibeamte stellten ihn schließlich auf einer Freitreppe Richtung Elbufer fest, als er erneut den Arm reckte. Gegen den Mann wird nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

catapult: Bücher & Geschenke

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Du hast Talent? Bei uns kannst Du aufblühen!

Anzeige

Neustadt bringt's!

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Artikel teilen