Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Neustadt-Kinotipps ab 1. Juli

Seit heute haben die Kinos wieder geöffnet. In den Neustädter Kinos Thalia und Schauburg gibt es in dieser Woche gleich acht Neustarts, inklusive dem Oscar-Gewinner. Das Neustadt-Geflüster verlost Freikarten.

Thalia und Schauburg: Bundesstart: „Nomadland“

Nomadland
Nomadland

Nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch einer Firmenstadt im ländlichen Nevada packt Fern (Frances McDormand) ihren Lieferwagen und macht sich auf den Weg, um als moderne Nomadin ein Leben außerhalb der konventionellen Gesellschaft zu führen.

Dafür gab’s im September des Corona-Jahrs 2020 den Goldenen Löwen bei den Filmfestspielen in Venedig und im April 2021 war „Nomadland“ der große Gewinner der Oscar-Verleihung – Bester Film, Beste Regisseurin, Beste Hauptdarstellerin – was will mensch mehr? Im Thalia im Original mit Untertiteln

Schauburg: Bundesstart: „Rosas Hochzeit“

Rosas Hochzeit
Rosas Hochzeit

2019, Valencia, Spanien – mit ihren 45 Jahren ist Rosa eigentlich eine Frau im besten Alter, doch von der gegenwärtigen Situation doch arg gefordert: neben ihrer Arbeit als Kostümbildnerin beim Film wird sie von ihrer dysfunktionalen Familie beansprucht.

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Anzeige

Blitzumzug

Ihre Tochter Lidia lebt mit ihrem abwesenden Ehemann Johnny in Manchester, kümmert sich um ihre kleinen Zwillinge und ist mit der ausschließlichen Mutterrolle äußerst unzufrieden. Sie reist – um dem Ganzen zu entfliehen – in ihre Geburtsstadt Benicassim, will die ehemalige Schneiderei ihrer Mutter besuchen und beginnt zu träumen… Wie wäre es, ein eigenes Geschäft zu eröffnet? Wie wäre es zu heiraten? Am besten den Menschen, der viel zu lange vernachlässigt wurde – sich selbst!

Thalia: Bundesstart: „Acasa, My Home“

Acasa, My Home
Acasa, My Home

Die Familie Enache lebte zwei Jahrzehnte lang mit ihren neun Kindern in einer Hütte in der Wildnis des Bukarester Deltas: ein verlassenes Wasserreservoir und eines der größten städtischen Naturreservate der Welt. Als das Gebiet in einen öffentlichen Nationalpark umgewandelt wird, sind sie gezwungen, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen und in die Stadt zu ziehen – eine völlig neue Realität.

Schauburg: Bundesstart: „Weißbier im Blut“

Weißbier im Blut
Weißbier im Blut

Der Duft von Kuhfladen weht über dem abgelegenen, hochverschuldeten Holznerhof, als Kommissar Kreuzeder den Tatort betritt: In der Scheune unter dem Mähdrescher liegt – in seine Einzelteile zerlegt – eine nicht zu identifizierende Leiche. Nur sehr widerwillig macht sich der einst beste Kommissar Niederbayerns an den Fall, denn inzwischen verbringt Kreuzeder seine Zeit statt am Schreibtisch lieber im Wirtshaus, wo er so ganz nebenbei das Herz der üppigen Kellnerin Gerda Bichler erobert.

Schauburg: Bundesstart: „Vor mir der Süden“

Vor mir der Süden
Vor mir der Süden

1959, Italien; Pier Paolo Pasolini setzt sich im ligurischen Badeort Ventimiglia in seinen Fiat Millecento und umrundet einmal die italienische Küste. Der Form des berüchtigten Stiefels folgend, fährt er 3.000 Kilometer bis hinauf nach Triest. Seine außergewöhnliche Reise gilt 60 Jahre später als einzigartiges Dokument europäischer Kulturgeschichte.

In »Vor mir der Süden« begibt sich der deutsche Filmemacher Pepe Danquart auf Pasolinis Spuren. Die damalige Umrundung unternimmt auch Danquart als fliegender Flaneur im Fiat Millecento und blickt auf Umbrüche – nicht nur in einem Land, sondern auf einem ganzen Kontinent.

Thalia: Bundesstart „100% Wolf“

100 Prozent Wolf
100 Prozent Wolf

Im Mittelpunkt von »100% Wolf« steht Freddy Lupin, Erbe einer stolzen Familie von Werwölfen. Er ist sich sicher, dass er der furchterregendste Werwolf aller Zeiten werden wird und ist entsprechend geschockt, als sein erstes „Warfing“ schief geht und ihn in einen wilden Pudel verwandelt.

Schauburg: Bundesstart: „Bundesstart: Ich bin dein Mensch“

Ich bin dein Mensch
Ich bin dein Mensch

Alma ist Wissenschaftlerin am berühmten Pergamon-Museum in Berlin. Um an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu kommen, lässt sie sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden. Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein.

Thalia: Bundesstart „Peter Hase 2 – Ein Hase macht sich vom Acker“

Peter Hase II - ein Hase macht sich vom Acker
Peter Hase II – ein Hase macht sich vom Acker

Der liebenswerte, schelmische Hase Peter kehrt wieder zurück. Bea, Thomas und die Hasen haben eine Patchwork-Familie gegründet, aber auch wenn er sich redlich bemüht, gelingt es Peter nicht, seinen Ruf als kleiner Schlawiner loszuwerden. Als er sich auf ein Abenteuer außerhalb des Gartens einlässt, findet er sich in einer Umgebung wieder, wo seine spitzbübische Art gut ankommt. Aber als seine Familie alles riskiert, um ihn wieder zu finden, muss Peter sich selbst fragen, was für ein Hase er sein will.

Neustadt-Kinotipps ab 1. Juli: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche jeweils zwei Freikarten für Schauburg und Thalia für die laufende Kinowoche, also bis Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Sonnabend statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com
Artikel teilen

44 Ergänzungen

  1. Also, „Ich bin dein Mensch“ möchte ich unbedingt sehen. Unbedingt. Möglicherweise in Begleitung eines Androiden.

  2. So eine riesen Freude! Endlich wieder Kino in der Neustadt!! Ich würde mich sehr über 2 Karten für Nomadland im Thalia freuen.

  3. Hu, hu…ich bekunde eindeutiges Interesse an „Nomadland“ und freue mich , daß es endlich wieder ins Kino gehen kann..sonnige Grüße aus der Uferzone und Flossen gedrückt.

  4. Würden uns sehr über Karten : Weißbier im Blut “ in der Schauburg freuen :)
    Liebe Grüße

  5. Hi!
    Ich würde mich wahnsinnig über Karten für „Ich bin dein Mensch“ in der Schauburg freuen :):):)
    Liebe Grüße!!

  6. Ich würde mich freuen, nach den vielen Minuten des Wartens aufs Testergebnis in der Schauburg, dort mal wieder einen Film sehen zu dürfen, am liebsten „Nomadland“ :)

  7. Juchu…endlich wieder Schauburg…
    Mein Sohn würde sich dolle über einen Kinobesuch zum Film „Peter Hase II“ freuen.

  8. Hallo, der Junior durfte noch nie ins Kino und wartet seit Monaten, das die Kinos wieder öffnen. Deswegen würde ich mich über Freikarten von „Peter Hase II“ freuen.

  9. Wir würden uns riesig über Freikarten für „100% Wolf“ freuen.
    Liebe Grüße

  10. Ich kann es nicht abwarten Nomadland zu sehen! Und generell endlich wieder Kino im Orignalton <3
    Ich würde mich sehr über zwei Karten freuen.

  11. Endlich endlich endlich! Ich habe das Kino und leckeres Popcorn so schmerzlich vermisst. Ich würde mich riesig über einen Mädelsabend mit den Karten für Nomadland freuen. Liebe Grüße :-)

  12. Ich würde mich sehr über zwei Karten für „Nomadland“
    im Thalia freuen, vielen lieben Dank!

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.