Rettungswagen beschädigt

Wie Michael Klahre, der Pressesprecher der Dresdner Feuerwehr heute mitteilt, ist in der Nacht vom Freitag zum Sonnabend an der Kreuzung Görlitzer, Louisenstraße ein Rettungswagen beschädigt worden. Der Wagen aus der Rettungswache Neustadt wurde zu einem Notfalleinsatz an die sogenannte Schiefe Ecke gerufen.

Als die Einsatzkräfte gegen 23 Uhr an der Einsatzstelle eintrafen, fanden sie eine männliche Person vor, welche offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln bzw. Alkohol stand. Im Verlauf des Einsatzes schlug dieser unvermittelt gegen den Rettungswagen und beschädigte dabei den linken Außenspiegel des Einsatzfahrzeuges. Die ebenfalls anwesende Polizei nahm den Täter sofort fest. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wurde durch Feuerwehr und Polizei dokumentiert und das Fahrzeug bis zur Reparatur des Schadens außer Dienst genommen.

Polizeimeldung
Polizeimeldung
Artikel teilen