Blitzer beschädigt

Noch ist unklar, wann der Blitzer wieder installiert wird.
Noch ist unklar, wann der Blitzer wieder installiert wird.

Auf der Bautzner Straße, gegenüber dem Schloss Albrechtsberg, fehlt seit Donnerstag der Blitzer. Bislang unbekannte Täter haben die Messanlage so stark beschädigt, dass sie erneuert werden muss.

Neben der Säule des Blitzers liegt noch eine augebrannte Mülltonne. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, beläuft sich der Schaden an dem Gerät auf rund 8.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Blitzer in Höhe der Haltestelle „Elbschlösser“ ist einer der erfolgreichsten in ganz Dresden. Für 2018 liegen noch keine Zahlen vor, aber 2017 wurden mit dem Gerät 8538 Tempoverstöße gemessen, mit insgesamt 183.675 Euro an Strafgeldern.

Zurzeit kein Blitzer an den Elbschlössern.
Zurzeit kein Blitzer an den Elbschlössern.

Nachtrag: 24.Januar 2019

<li>Heute hat die Stadtverwaltung wieder die Blitzer-Rangliste veröffentlicht, der Blitzer auf der Bautzner konnte 2018 noch etwas zulegen und kam 8665 Verstöße mit Geldbußen in Höhe von 186.930 Euro.</li>

8 Kommentare zu “Blitzer beschädigt

  1. Wenn die Wutbürger wieder besoffen randalieren gehen…

    „der kostet mich immer Geld, der muss weg! Abzocke!!1elf“ – ja, wird bestimmt alles gut wenn du wieder wie blöde rasen darfst UND ein neuer Blitzer von deinem Steuergeld bezahlt werden muss.

    seufz

  2. Apropos Strafgeld, Dr. Tod, ich finde auf deinem Blog kein Impressum.

    Beste Grüße aus der Abmahnkanzlei
    Dr. iur. Franzl

  3. Ich bin erstaunt wie viele vom Bekanntesten Blitzer Dresdens geblitzdingst werden . Zumal das mal ein Blitzer mit Sinn ist da dahinter die Haltestelle ist … aber es zeigt offensichtlich wie rücksichtslos viele fahren ^^ da wird es einspurig und geht in eine Haltestelle wo auch viele Schulklassen einsteigen und es gibt immer noch welche die da mit 60 oder mehr durchbrettern . An dieser Stelle würde sogar eine 30 Sinn machen . Wer mir jetzt hier unterstellen will das ich irgend ein verkappter Autohassender Fahrrad-Terrorist bin der kann gern einen blick in mein Fahrtenbuch werfen , da stehen vom letzten Jahr 120.000 km drin ;) und das nur vom Firmenwagen .

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.