Anwohnerversammlung zur BRN – die Zweite

BRN Logo
BRN Logo
Die improvisierte provisorische Regierung der Bunten Republik Neustadt lädt zum BRN-Vorbereitungstreffen Nummer 2. Kommen dürfen Anwohner, Veranstalter und Gewerbetreibende. Dabei sollen die Projekte der Schwafelrundenmitglieder vorgestellt werden, außerdem können sich Neuveranstalter Rat und Hilfe holen.

Außerdem soll es um die Verabschiedung der sogenannten „Bunten Bulle“ gehen. Dabei handelt es sich um so eine Art Verhaltenskodex, als (Un)Verfassung der Bunten Republik Neustadt formuliert. Über eine Umfrage auf www.brn-plan.de und durch gemeinsame Bemühungen wurden Punkte erfasst, die das gemeinsame Feiern und Zusammenleben in der Bunten Republik betreffen und zu einem entspannten Miteinander beitragen sollen. Auf der zweiten Vorbereitungsversammlung wird diese „Bunte Bulle“ den Anwesenden vorgestellt, zur Diskussion gebracht und am Ende abgestimmt. In Form von Plakaten wird sie im Festgebiet aushängen.

Die Schwafelrunde möchte darüber hinaus mit den Anwesenden über weitere Strategien der Gestaltung der Rahmenbedingungen für das jährlich stattfindende Fest diskutieren, sowie das eigene Handeln dabei vorstellen. Als Kreis von Neustädter Akteuren ist die Schwafelrunde mit der Stadtverwaltung im Gespräch diese Rahmenbedingungen zu verbessern und den Anwohnern das Stadtteilfest zurück zu gewinnen. Dafür hat sie im Vorfeld auch Standvergabepraxis und den Umgang mit den Bußgeldbescheiden des Ordnungsamtes mehrmalig thematisiert und kritisiert (Neustadt-Geflüster vom 16. Mai).


Anzeige

Suppenwirtschaft, Königsbrücker Straße 40

2 Kommentare zu “Anwohnerversammlung zur BRN – die Zweite

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.