Sozialdemokratische Energiewende

SPD-Vorschlag
SPD-Vorschlag
Das SPD-Energiekonzept für Dresden will die Neustädter Fraktion erläutern. Dazu lädt sie am Montag, 4. Juni, um 20 Uhr ins Herbert-Wehner-Bildungswerk auf der Kamenzer Straße 12.

Albrecht Pallas, energiepolitischer Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion wird das Konzept vorstellen und mit den Anwesenden diskutieren.
„Mit dem Konzept wollen wir einen sozialdemokratischen Beitrag für die Energiewende in Dresden leisten. Für uns ist dabei wichtig, wie Strom- und Wärmeversorgung sicher und bezahlbar bleiben. Wir machen Vorschläge für die Nutzung aller Potentiale für erneuerbare Energien in der Stadt und dem Umland, eine effiziente und umweltfreundliche Wärmeversorgung, die energetische Gebäudesanierung und eine zukunftsorientierte Gestaltung der Mobilität in Dresden“, sagt SPD-Stadtrat Albrecht Pallas.

Bei der Veranstaltung soll diskutiert werden, was in der Neustadt getan werden kann und muss, um das Ziel, 100 Prozent erneuerbare Energie für Dresden, zu erreichen.

  • Energiediskussion mit der SPD im Herbert-Wehner-Bildungserk, Kamenzer Straße 12, 4. Juni, 20 Uhr
  • Wer das Konzept erstmal lesen will, hier klicken.


Anzeige


Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.