Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Bierdieb auf der Alaunstraße

Wie die Polizei mitteilt, ist am Donnerstag ein 21-Jähriger beraubt und geschlagen worden. Der junge Mann lief mit einem Begleiter vom Albertplatz in Richtung Alaunstraße. An der Bautzner Straße kam unvermittelt ein Unbekannter auf die beiden zu. Er packte den 21-Jährigen am Arm und forderte ihn auf seinen Beutel zu öffnen. Aus diesem entnahm er zwei Bierflaschen. Kurz darauf bemerkte der Räuber jedoch, dass eine der Flaschen leer war.

Er kam zurück, schlug dem 21-Jährigen ins Gesicht und nahm sich abermals zwei Flaschen Biermix aus dem Beutel. Als der Begleiter nach seinem Handy griff, um die Polizei zu verständigen, schlug ihn der Unbekannte ebenfalls ins Gesicht. Danach flüchtete der Räuber mit seinen Begleitern in Richtung Hauptstraße. Die Dresdner Polizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen.

Artikel teilen

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Piraten

Anzeige

Piraten

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Stephan Schumann

9 Ergänzungen

  1. bitter. jetzt wird schon bier geklaut. nichtmal mehr das kann man safe durchs viertel buckeln^^

  2. also wenns EIN unbekannter war und der räuber dann mit seinen begleitern flüchtete, sollte die aufklärung des falles nicht so schwer sein.

  3. Anton meinte bestimmt die geraubten „Flaschen-Begleiter“ der miesen Oberflasche..
    Unglaublich finde ich zudem, wieso zwei junge Burschen nicht die Courage der taktischen Abwehr haben??
    Oder war deren Motorik auch schon biermix-lastig?
    Unglaublich ist es dennoch!
    Ich „rüste“ mich demnächst mit ’ner Zitro-Wasserspritz-Pistole.

  4. @Blaupause

    würde ich dringend abraten heutzutage, man weiß nie was die Typen eingeschmissen haben, da biste ruckzuck zum Krüppel geschlagen!

    Lösungen kann ich aber auch nicht nennen :-(

    aufs Land ziehen?

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.