Anzeige

Die Sterne im Konzert

Lange Nacht voraus

Wenn man so raus­schaut und einem die Herbst­sonne ent­ge­gen­lacht, mag man es kaum glau­ben. Aber ab mor­gen gilt die Win­ter­zeit. Daher: Ach­tung, heute Nacht, wenn der kleine Zei­ger auf die 3 vor­ge­rückt ist, bitte auf­ste­hen und an der Uhr dre­hen. Also den gro­ßen Zei­ger ein­mal rum, ent­ge­gen dem Uhrzeigersinn.

Mitten im Herbst gibt's ab morgen die Winterzeit.
Mit­ten im Herbst gibt’s ab mor­gen die Winterzeit.

Alter­na­tiv kann man es auch so machen, wie bis­her an der Mar­tin-Luther-Kir­che. Da wer­den die Zei­ger schon heute Abend zurück gedreht. Die Kirch­turm­uhr wurd in die­sem Früh­jahr repa­riert und hat nun die ganze Som­mer­zeit gut überstanden. 

Die Som­mer­zeit wurde in Deutsch­land 1980 ein­ge­führt. Angeb­lich soll mit der gewon­ne­nen Tages­licht­stunde Ener­gie gespart wer­den. Aller­dings kam ein Gut­ach­ten des Büros für Tech­nik­fol­gen-Abschät­zung (TAB) schon 2016 zu dem Ergeb­nis, dass die Som­mer­zeit den Ener­gie­ver­brauch in der Bun­des­re­pu­blik zwar redu­ziert, die Erspar­nis beläuft sich jedoch nur auf 0,21 Prozent.

Eine Umfrage von You­Gov ergab, dass drei von fünf Deut­schen gern die Umstel­lung abschaf­fen würde.

Anzeige

Tranquillo Sommer Sale

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Anzeige

Sachsen-Ticket

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Das Thema hat es schon bis in die Euro­päi­sche Kom­mis­sion geschafft. Wie lange dort die „gründ­li­che Bewer­tung“ des Sach­ver­hal­tes dau­ert, ist jedoch noch ungeklärt.

Achtung Zeitumstellung
Ach­tung Zeit­um­stel­lung – auch an der Turm­uhr der St.-Martin-Kirche
Arti­kel teilen

3 Ergänzungen

  1. Die Umfrage liegt drei­ein­halb Jahre zurück.
    Wenn die Leute so unter der Umstel­lung lei­den, dann muss es denen ja eine Qual sein, wenn sie zum Urlau­ben auf die Kana­ren, in die Tür­kei oder sonst­wo­hin ram­meln. Da hat man die 1h Umstel­lung gleich zwei­mal inner­halb kur­zer Zeit. Kaum ein­ge­wöhnt, muss man nach Rück­kehr schon wie­der adap­tie­ren. Hat sich den­noch schon mal jemand über die­sen 1h Jet­lag beschwert? Mir scheint, man misst mit zwei­er­lei Maß. Den­noch nach Abschaf­fung schreien.

  2. Hab ich die Uhr nicht schon letz­ten Früh­ling eine Stunde zurück gestellt?

    Dann hab ich ja jetzt zwei Stun­den gewonnen!

    Aber das kommt mir ja gele­gen, fällt die Schwer­kraft die mich im Bett hält die­ses Jahr doch beson­ders stark aus.

    Das ist da dann wohl auch was Ein­stein mit „Zeit­di­la­ta­tion“ meinte:

    Je stär­ker es mich Rich­tung Bett zieht, desto län­ger darf die Nacht dau­ern. … Da dreh ich die Uhr gleich noch einmal!

  3. Ich habe jetzt Stu­dien gele­sen, dass das mit der Zeit über­haupt nicht stimmt (You­Tube-Link bitte an die­ser Stelle ein­fü­gen). Völ­lig unwis­sen­schaft­lich. Merkt ja auch schon jeder Selbst­den­kende, dass da was nicht stim­men kann, da alle vier Jahr ein Tag hin­zu­kom­men muss? Hallo? Sie ist also nur ein Instru­ment der Herr­schen­den, um uns bes­ser zu kon­trol­lie­ren (bspw. Arbeits­zei­ten usw.). Ich sehe hier das Ende der Demo­kra­tie kom­men. Wann wacht ihr end­lich auf? Infor­miert euch! Aktu­ell bereite ich gerade eine Sam­mel­klage vor. Betei­ligt euch unter fol­gen­dem Konto. Tele­gram-Account kommt auch bald. Ich grüße @das phi­lo­so­vieh, oha und diese komi­sche Bank sowie alle in dem Fan­club. Euer KR

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.