Neustadt-Kinotipps ab 22. Oktober

Schauburg: Bundesstart: „Cortex“

Cortex
Cortex
Zwei Männer, zwei Leben, eine schicksalhafte Begegnung: Hagen plagen unkontrollierte Schlafphasen. Mit dem Seitensprung seiner Frau beginnt eine verstörende Verkettung der Geschehnisse.

Ein nicht enden wollender Albtraum zwischen Wirklichkeit und Traum, der eine gnadenlose Spirale in Gang setzt…

Der Thriller ist das Regiedebüt von Moritz Bleibtreu, der auch die Hauptrolle spielt.

Thalia: Bundesstart: „Niemals selten manchmal immer“

Niemals selten - manchmal immer
Niemals selten – manchmal immer
Ein junges Mädchenpaar im ländlichen Pennsylvania reist nach New York City, um nach einer ungewollten Schwangerschaft medizinische Hilfe zu suchen.

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv am 10. Dezember

„Niemals selten manchmal immer“ (OT: Never Rarely Sometimes Always) in der Regie von Eliza Hittman. Sie schrieb auch das Drehbuch für dieses Alltagsdrama, das bei den Kritikern in höchsten Tönen gelobt wird. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Schauburg: Bundesstart: „Ema“

Ema
Ema
Ema und Gastón sind künstlerische Freigeister einer Tanzkompanie. Ihr Leben wird von einem Tag auf den anderen aus den Angeln gerissen, als ihr kleiner Adoptivsohn Polo Emas Schwester schwer verletzt.

Thalia: „Milla Meets Moses“

Milla Meets Moses
Milla Meets Moses
Milla trifft Moses – vielmehr wird sie bei der ersten Begegnung buchstäblich von ihm umgehauen. Millas Lebensfreude und ihre Sehnsucht, die Liebe und die Welt zu entdecken, stellen die Familie auf den Kopf.

Die Ex-Pianistin Anna (Essie Davis) und der Noch-Psychiater Henry (Ben Mendelsohn) staunen über die neue und bemerkenswerte Figur im Leben ihrer Tochter und geben dankbar den Spielball ab an Toby.

Anzeige

Speiseplanapp

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv am 10. Dezember

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Die Bemühungen der Eltern, dem Kind mit seiner Krebsdiagnose noch einen Weg aufzuzeigen, leiden unter Psychopharmaka und Selbstmitleid. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Schauburg: Bundesstart: „Kajillionaire“

Kajillionaire
Kajillionaire
Das Leben einer Frau wird durch die kriminellen Machenschaften ihrer Eltern, die ihr seit jeher eine seltsame Form der Liebe entgegenbrachten, komplett auf den Kopf gestellt.

Thalia: „Futur Drei“

Futur Drei
Futur Drei
Faraz Shariats erzählt authentisch und zugleich wundersam überhöht vom queeren Heranwachsen eines Einwanderersohns in Hildesheim.

Schauburg: Bundesstart: „Mein Liebhaber, der Esel & ich“

Mein Liebhaber, der Esel und ich.
Mein Liebhaber, der Esel und ich.
Vom heimlichen Liebhaber Vladimir schnöde versetzt, begibt die enttäuschte Lehrerin Antoinette sich auf eine einsame Trekking-Tour, bei der sie einen Begleit-Esel bucht, ohne zu ahnen was sie sich damit antut.

Neustadt-Kinotipps ab 22. Oktober: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche jeweils zwei Freikarten für Schauburg und Thalia für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Sonntag oder Montag statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

17 Kommentare zu “Neustadt-Kinotipps ab 22. Oktober

  1. Es wäre mir eine große Freude, Cortex mit meiner Verlobten in der Schauburg zu schauen. Unser letzter Besuch der Schauburg ist auch schon wieder viel zu lange her ;)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.